Sondieren, Ausmisten, Entrümpeln, Entsorgen

Die ersten Schritte: Sondieren, Ausmisten, Entrümpeln, Entsorgen

Welche Habseligkeiten Ihres Haushaltes sind Ihnen wirklich wichtig?

Ist es das russische Teeservice, welches Sie von Ihrer Großmutter geerbt haben oder die massive Holzkommode, die Sie auf einem Flohmarkt erstanden haben?

Erklären Sie wichtige Dinge bei den Umzugsvorbereitungen zu Ihrer Chefsache und kümmern Sie sich am Besten persönlich darum. Beaufsichtigen Sie das Verpacken und Verladen dieser Gegenstände, sofern Sie diese Sachen nicht gleich selbst verpacken und transportieren möchten. Schärfen Sie Ihren Umzugshelfern ein, dass bei diesen Gegenständen höchste Vorsicht geboten ist.

Bei den weniger wichtigen Gegenständen sollten Sie Ihren Keller danach überprüfen, ob wirklich alles, was Sie dort lagern, für Ihre Zukunft wichtig ist:

Misten Sie aus und entsorgen Sie Dinge, die Sie schon länger als 3 Jahre nicht mehr benötigt haben.

Entsorgen Sie alte Teppiche, Elektrogeräte und Geschirr auf dem Wertstoffhof, wenn Sie für einen Flohmarkt keine Zeit haben.

Packen Sie nicht mehr genutzte Kleidung in die Altkleidersammlung, verschenken Sie Bücher oder verkaufen Sie sie online z.B. bei www.amazon.de oder bei www.buch.de weiter.

Ausführliche Tipps zum Entrümpeln und Entsorgen von Alltagsgegenständen finden Sie hier auf unserem Partnerportal wohnen-jetzt.de: http://www.wohnen-jetzt.de/wohnen-einrichten/entruempeln-entsorgen.php

ImmobilienScout24