Warum Denkmalschutz?

Denkmalschutz in Deutschland

Der Denkmalschutz ist in Deutschland gesetzlich geregelt und Sache der Bundesländer. Daher hat jedes Bundesland sein eigenes Denkmalschutzgesetz.

Sinn und Zweck ist es, für unsere Kulturgeschichte historisch bedeutende Gebäude, aber auch Gärten, Böden bis hin zu Gesamtanlagen auf Dauer zu erhalten. Damit greift der Denkmalschutz in das Eigentumsrecht ein und begrenzt die Rechte der Eigentümer von Denkmälern. Das Interesse der Gesellschaft wird hier über das Interesse einzelner Immobilieneigentümer gestellt.

Ein Spiegel unserer reichhaltigen Geschichte in Deutschland sind vielerorts historische Gebäude wie Fachwerkhäuser, Burgen, Schlösser, Kirchen, oder alte Wehranlagen. Wie gesichtslos wären unsere Innenstädte ohne diese kulturellen Zeugnisse. Es ist zum einen also gesellschaftlich sinnvoll, sie zu erhalten. Andererseits hat es oft wirtschaftliche Konsequenzen für die Eigentümer, die nicht frei schalten und walten können.

Wer eine Denkmalschutzimmobilie sein Eigen nennt, ist also verpflichtet, diese Immobilie dauerhaft zu erhalten. Im Gegenzug fördert der Staat die Sanierung von denkmalgeschützten Immobilien. Die Denkmalschutzförderung ermöglicht es den Erwerbern, die durch den Denkmalschutz bedingten Sanierungskosten über 12 Jahre verteilt zu 100% abzuschreiben. Dazu kommt die reguläre Abschreibung für die Altbausubstanz. Nicht selten können durch diese Regelung Erwerber einer denkmalgeschützten Immobilie 60% und mehr der gesamten Anschaffungskosten komplett abschreiben. Berechnungen zeigen, dass die Steuerbegünstigung bei zu sanierenden Denkmalimmobilien dazu beiträgt, dass ein Käufer bis zu 30% des Kaufpreises aus den gezogenen Steuervorteilen refinanzieren kann.

Neben den Steuervorteilen ist es jedoch auch für viele Eigentümer und Mieter attraktiv, in Häusern zu leben, die über schöne Fassaden, Decken aus Stuck, Erker, wunderschöne Holzböden und Kassettentüren verfügen. Einer Umfrage zufolge ist das Wohnen im denkmalgeschützten Gebäude besonders beliebt bei jungen und einkommensstarken Deutschen und Großstädtern. (Quelle: pantera AG in Zusammenarbeit mit dem Institut für Demoskopie, Allensbach, 2012)

Denkmalschutzimmobilie als Kapitalanlage

Lassen Sie sich unabhängig und kompetent von unserer Anlage- und Immobilienberaterin beraten!

  • Zugriff auf deutschlandweite Topangebote
  • Unabhängig von einzelnen Anbietern
  • Langjährig erfahren und kompetent

Angebote ansehen