Kaufvertrag

Kaufvertrag

Der Kaufvertrag regelt den Erwerb einer Sache zwischen Käufer und Verkäufer. Der Kaufvertrag besteht nach deutschem Schuldrecht aus zwei übereinstimmenden Willenserklärungen (Angebot und Annahme), durch welche sich der Verkäufer zur Übereignung und Übergabe der Kaufsache und der Käufer zur Bezahlung des Kaufpreises und zur Abnahme der Kaufsache verpflichtet, vgl. § 433 BGB. Der Kaufvertrag ist in der Regel formfrei. Er kann also sowohl mündlich, schriftlich, als auch durch konklurdentes Handeln abgeschlossen werden. Bei bestimmten Kaufverträgen ist allerdings eine bestimmte Form vorgeschrieben. Im Grundstücksverkehr ist gesetzlich vorgeschrieben, dass ein Kaufvertrag über ein Grundstück notariell beurkundet werden muss. Der Erwerb einer Immobilie/Wohneigentum kann nur erfolgen, wenn der Kaufvertrag vor einem Notar geschlossen wurde. Wird diese Formvorschrift im Grundstücksverkehr nicht eingehalten, dann ist der Kaufvertrag nichtig.

Verwandte Themen

Inserat aufgeben
  • Inserieren Sie einfach und schnell Ihre Wohnung oder Ihr Haus
  • Finden Sie jetzt den richtigen Mieter, Nachmieter oder Käufer
  • Ihr Inserat erscheint bei wohnung-jetzt.de und in den grössten Immobilienportalen
  • Erreichen Sie über 15 Mio Interessenten bereits ab 39,- EUR
  • Umfangreiche Kundenservice mit Anzeigenverwaltung und Kundenhotline

Jetzt inserieren

Immobilien als Kapitalanlage?

Finden Sie hier aktuelle Angebote von seriösen und langjährig erfahrenen Anbietern:

  • Deutschlandweit an guten Standorten und in guten Lagen
  • Für Anleger mit oder ohne Finanzierungswunsch geeignet
  • Provisionsfrei, Beratung direkt vom Anbieter

Angebote ansehen