Lage

Lage

Die Lage, auch Wohnlage, beschreibt die Qualität des unmittelbaren und mittelbaren Umfelds einer Wohnadresse.
Als günstig für die Lage werden fußläufig erreichbare Nahversorger, Kindergärten, Schulen und Ärzte sowie die Nähe zu Freizeit- Sport- und Kulturstätten eingestuft. Die vorhandene oder fehlende Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und an das überregionale Verkehrsnetz ist ein weiteres Lagekriterium. Ebenfalls interessiert bei der Beurteilung einer Wohnlage die Dichte und Höhe der Nachbarbebauung, der Grünflächenanteil, sowie die Nähe zu Grünanlagen und Parks.
Als ungünstig für die Lage werden Emissionen aller Art, Nähe zu Verkehrsachsen, Gewerbegebieten, Produktionsstätten und Industrieanlagen beurteilt. Befindet sich eine Adresse am Ortsrand oder auf dem Land, stellt das ebenfalls ein Nachteil bei der Lagebewertung dar.
Die Lage ist ein wichtiges Merkmal für die Preisfindung von Wohnimmobilien. Sie wird in Mietspiegeln für die ortsübliche Vergleichsmiete und für die Kaufpreisfindung herangezogen. Viele Gemeinden geben Wohnlagenkarten heraus, auf denen die Gebiete in z.B. sehr gute, gute, durchschnittliche und einfache Wohnlagen unterteilt sind.

Verwandte Themen

Inserat aufgeben
  • Deine Immo-Anzeige jetzt schon ab 19.- Euro
  • Top-Reichweite zum kleinen Preis
  • nur 1x inserieren und gleichzeitig in vielen Portalen online
  • bis zu 15 Millionen Miet-und Kaufinteressenten mit nur 1 Inserat
  • flexible Laufzeiten, bequem und schnell online – jetzt starten!

Jetzt inserieren

Immobilien als Kapitalanlage?

Finden Sie hier aktuelle Angebote von seriösen und langjährig erfahrenen Anbietern:

  • Deutschlandweit an guten Standorten und in guten Lagen
  • Für Anleger mit oder ohne Finanzierungswunsch geeignet
  • Provisionsfrei, Beratung direkt vom Anbieter

Angebote ansehen