Lastschriftverfahren

Lastschriftverfahren

Beim Lastschriftverfahren handelt es sich um ein Verfahren des bargeldlosen Zahlungsverkehrs, bei dem der Schuldner seine (widerrufliche) Einwilligung dafür gibt, dass der Gläubiger zu einem regelmäßig wiederkehrenden Termin einen festgelegten Geldbetrag vom Konto des Schuldners abbucht. Der dabei eingerichtete Automatismus dient dem Zweck, die Zahlung des geschuldeten Betrages ohne weitere Veranlassung des Schuldners fristgerecht und regelmäßig wiederkehrend durchzuführen. Lastschriftverfahren werden häufig für Darlehensverträge und für Mietverträge eingerichtet.

Verwandte Themen

Inserat aufgeben
  • Deine Immo-Anzeige jetzt schon ab 19.- Euro
  • Top-Reichweite zum kleinen Preis
  • nur 1x inserieren und gleichzeitig in vielen Portalen online
  • bis zu 15 Millionen Miet-und Kaufinteressenten mit nur 1 Inserat
  • flexible Laufzeiten, bequem und schnell online – jetzt starten!

Jetzt inserieren

Immobilien als Kapitalanlage?

Finden Sie hier aktuelle Angebote von seriösen und langjährig erfahrenen Anbietern:

  • Deutschlandweit an guten Standorten und in guten Lagen
  • Für Anleger mit oder ohne Finanzierungswunsch geeignet
  • Provisionsfrei, Beratung direkt vom Anbieter

Angebote ansehen