Makler

Makler

In der Immobilienwirtschaft handelt es sich bei einem Makler um einen Vemittler von Verträgen zwischen den Anbietern und Nachfragern am Immobilienmarkt. Der Makler informiert über aktuelle Vertragsmöglichkeiten am Markt, er vermittelt Grundstückskaufverträge, Mietverträge, Pachtverträge oder sonstige Verträge, bei denen der Vertragsgegenstand eine Immobilie ist und er bietet seinen Auftraggebern Beratung an. Im BGB §§ 652 ff wird unter den Informationspflichten des Maklers der Nachweis von Vertragsabschlussgelegenheiten verstanden. In der Regel handelt es sich bei einem Nachweis um die Nennung des potentiellen Vertragspartners mit seinen Kontaktdaten oder um die Nennung eines Objektes und dessen Eigentümers. Der Immobilienmakler benötigt eine Erlaubnis nach § 34c Gewerbeordnung. Dabei werden der Maklertätigkeit die Eigenschaften Nachhaltigkeit und Gewinnerzielungsabsicht zugeordnet.

Verwandte Themen

Gesetzestexte

§§ 652 ff BGB
Inserat aufgeben
  • Inserieren Sie einfach und schnell Ihre Wohnung oder Ihr Haus
  • Finden Sie den richtigen Mieter, Nachmieter oder Käufer
  • Ihr Inserat erscheint bei wohnung-jetzt.de und zusätzlich in weiteren Immobilienportalen
  • Umfangreiche Anzeigenfunktionen
  • Fotos, PDF’s & Videos, Textbeschreibung
  • Laufzeit 90 Tage

Jetzt inserieren

Immobilien als Kapitalanlage?

Finden Sie hier aktuelle Angebote von seriösen und langjährig erfahrenen Anbietern:

  • Deutschlandweit an guten Standorten und in guten Lagen
  • Für Anleger mit oder ohne Finanzierungswunsch geeignet
  • Provisionsfrei, Beratung direkt vom Anbieter

Angebote ansehen