Modernisierung

Modernisierung

Als Modernisierungsmaßnahmen sind alle Maßnahmen anzusehen, die den Gebrauchswert einer Wohnung erhöhen. Dabei kann es sich um Verbesserungsmaßnahmen wie erhöhter Schallschutz, Anbau von Balkonen sowie Maßnahmen zur Wasser- und Energieeinsparung handeln. Auch Maßnahmen, bei denen neuer Wohnraum im Objekt geschaffen wird, zählen zu den Modernisierungen. Modernisierungsmaßnahmen hat der Mieter grundsätzlich zu dulden. Der Vermieter kann die Kosten der Modernisierung in Form einer Mieterhöhung auf den Mieter abwälzen. Die Modernisierung ist im BGB geregelt unter § 554 und nicht zu verwechseln mit Instandhaltung und Instandsetzung. Sofern die Maßnahmen eine erhebliche Einwirkung auf das Mietverhältnis haben, steht dem Mieter ein Sonderkündigungsrecht zu.

Verwandte Themen

Gesetzestexte

BGB, § 554
Inserat aufgeben
  • Deine Immo-Anzeige jetzt schon ab 19.- Euro
  • Top-Reichweite zum kleinen Preis
  • nur 1x inserieren und gleichzeitig in vielen Portalen online
  • bis zu 15 Millionen Miet-und Kaufinteressenten mit nur 1 Inserat
  • flexible Laufzeiten, bequem und schnell online – jetzt starten!

Jetzt inserieren

Immobilien als Kapitalanlage?

Finden Sie hier aktuelle Angebote von seriösen und langjährig erfahrenen Anbietern:

  • Deutschlandweit an guten Standorten und in guten Lagen
  • Für Anleger mit oder ohne Finanzierungswunsch geeignet
  • Provisionsfrei, Beratung direkt vom Anbieter

Angebote ansehen