Müllabfuhr

Müllabfuhr

Die Entsorgung der Haus- und Wohnungsabfälle wird Müllabfuhr genannt. Die Müllabfuhr wird in der Regel einmal wöchentlich durch städtische oder private Betriebe gegen Gebühr durchgeführt. Da die Müllkosten in den letzten Jahren stark angestiegen sind, haben sich zahlreiche Einrichtungen etabliert, die bestimmte Abfälle kostenlos entsorgen. Für die Entrümpelung und Entsorgung von Altgeräten, welche nicht über den Hausmüll entsorgt werden dürfen, gibt es innerhalb einer Gemeinde häufig besondere Sammelstellen z.B. im Wertstoffhof. Wer eine Entrümpelung seiner Wohnung plant, sollte sich bei seiner Gemeinde über die zuständige Abgabestelle informieren, da eine Entsorgung von Altgeräten durchaus teuer werden kann. In vielen Gemeinden ist es aber üblich eine kostenlose Entsorgung für bestimmte Einrichtungsgegenstände wie z.B. Fernseher oder Kühlschränke anzubieten. Daneben gibt es auch die Möglichkeit, Altglas und Altpapier, sowie Kleidung, Aluminium und Kunststoffe an dafür vorgesehenen Sammelstellen abzuliefern.

Verwandte Themen

Inserat aufgeben
  • Deine Immo-Anzeige jetzt schon ab 19.- Euro
  • Top-Reichweite zum kleinen Preis
  • nur 1x inserieren und gleichzeitig in vielen Portalen online
  • bis zu 15 Millionen Miet-und Kaufinteressenten mit nur 1 Inserat
  • flexible Laufzeiten, bequem und schnell online – jetzt starten!

Jetzt inserieren

Immobilien als Kapitalanlage?

Finden Sie hier aktuelle Angebote von seriösen und langjährig erfahrenen Anbietern:

  • Deutschlandweit an guten Standorten und in guten Lagen
  • Für Anleger mit oder ohne Finanzierungswunsch geeignet
  • Provisionsfrei, Beratung direkt vom Anbieter

Angebote ansehen