Nachbarrecht

Nachbarrecht

Das Nachbarrecht dient dazu, die benachbarten Grundstückseigentümer zur gegenseitigen Rücksichtnahme zu verpflichten. Dabei unterscheidet man das öffentliche Nachbarrecht, welches aus den Landesbauordnungen hervorgeht, und das private Nachbarrecht, welches im BGB geregelt ist. Im öffentlichen Nachbarrecht sind z.B. Immissionen wie Abgase und Lärm geregelt. Desweiteren sind z.B. Mindestgrenzabstände für Einrichtungen wie Gebäude und Pflanzen auf benachbarten Grundstücken geregelt. Das private Nachbarrecht (BGB §§ 903 ff.) regelt z.B. die Beschaffenheit von Grenzeinrichtungen wie Zäune, Grenzüberbau, drohende Gefahren durch Gebäudeeinsturz, Baumbruch, sowie Duldungspflichten im Notfall und das Notwegerecht.

Verwandte Themen

Gesetzestexte

BGB §§ 903 ff
Inserat aufgeben
  • Inserieren Sie einfach und schnell Ihre Wohnung oder Ihr Haus
  • Finden Sie den richtigen Mieter, Nachmieter oder Käufer
  • Ihr Inserat erscheint bei wohnung-jetzt.de und zusätzlich in weiteren Immobilienportalen
  • Umfangreiche Anzeigenfunktionen
  • Fotos, PDF’s & Videos, Textbeschreibung
  • Laufzeit 90 Tage

Jetzt inserieren

Immobilien als Kapitalanlage?

Finden Sie hier aktuelle Angebote von seriösen und langjährig erfahrenen Anbietern:

  • Deutschlandweit an guten Standorten und in guten Lagen
  • Für Anleger mit oder ohne Finanzierungswunsch geeignet
  • Provisionsfrei, Beratung direkt vom Anbieter

Angebote ansehen