Reihenhaus

Reihenhaus

Reihenhäuser sind mindestens drei in einer Linie oder leicht versetzt aneinander gereihte Wohnhäuser. Wenn zwei Häuser zusammengebaut sind, spricht man dagegen von einem Doppelhaus. Beim Reihenhaus unterscheidet man -das Reihenmittelhaus, welches über eine Hauseingangs- und eine Gartenseite verfügt, und -das beliebtere Reihenendhaus oder Reiheneckhaus, welches zusätzlich über eine weitere Giebelseite verfügt. Durch die Aneinanderreihung der Häuser können Grundstücke ökonomisch besser ausgenutzt werden. Auch unter energetischen Gesichtspunkten sind Reihenhäuser energiesparender als frei stehende Häuser. Dagegen besteht bei älteren Baujahren dieses Haustyps der Nachteil einer möglichen höheren Beschallung durch Schallbrücken, sofern nicht zwei Haustrennwände sondern nur eine Haustrennwand zwischen zwei Reihenhäusern gesetzt wurde.

Verwandte Themen

Inserat aufgeben
  • Deine Immo-Anzeige jetzt schon ab 19.- Euro
  • Top-Reichweite zum kleinen Preis
  • nur 1x inserieren und gleichzeitig in vielen Portalen online
  • bis zu 15 Millionen Miet-und Kaufinteressenten mit nur 1 Inserat
  • flexible Laufzeiten, bequem und schnell online – jetzt starten!

Jetzt inserieren

Immobilien als Kapitalanlage?

Finden Sie hier aktuelle Angebote von seriösen und langjährig erfahrenen Anbietern:

  • Deutschlandweit an guten Standorten und in guten Lagen
  • Für Anleger mit oder ohne Finanzierungswunsch geeignet
  • Provisionsfrei, Beratung direkt vom Anbieter

Angebote ansehen