Schallbrücke

Schallbrücke

Bei einer Schallbrücke dringen Geräusche unbeabsichtigt und deutlich wahrnehmbar aus einem Raum oder einem Gebäude in den benachbarten Raum oder in das benachbarte Gebäude hinein, wodurch der Nachbar belästigt wird. Auch vom Nachbargebäude dringt der Schall zurück. Diese Beschallung des Nachbarn kann meßtechnisch ermittelt werden. Sofern dabei ein nach den Bauvorschriften festgelegter Schallwert überschritten wird, spricht man von einer Schallbrücke. Sie stellt einen bautechnischen Mangel dar, der nach der Fertigstellung eines Gebäudes häufig nicht mehr behebbar ist. Wird dieser Mangel innerhalb der Gewährleistungszeit für ein Gebäude festgestellt, kann der Hersteller zum Schadensersatz verpflichtet werden.

Verwandte Themen

Inserat aufgeben
  • Deine Immo-Anzeige jetzt schon ab 19.- Euro
  • Top-Reichweite zum kleinen Preis
  • nur 1x inserieren und gleichzeitig in vielen Portalen online
  • bis zu 15 Millionen Miet-und Kaufinteressenten mit nur 1 Inserat
  • flexible Laufzeiten, bequem und schnell online – jetzt starten!

Jetzt inserieren

Immobilien als Kapitalanlage?

Finden Sie hier aktuelle Angebote von seriösen und langjährig erfahrenen Anbietern:

  • Deutschlandweit an guten Standorten und in guten Lagen
  • Für Anleger mit oder ohne Finanzierungswunsch geeignet
  • Provisionsfrei, Beratung direkt vom Anbieter

Angebote ansehen