umlagefähig

umlagefähig

Bei der Klärung der Frage, ob bei Wohnungsmietverhältnissen eine anfallende Betriebskostenart auf den Mieter umgelegt werden kann oder nicht, spricht man von der Umlagefähigkeit bzw. den umlagefähigen Betriebskosten. Sie sind von den nichtumlagefähigen Betriebskosten zu unterscheiden. Der Gesetzgeber hat hierbei für eine klare Trennung gesorgt. Als umlagefähig gelten die Kosten, die durch den bestimmungsgemäßen Gebrauch des Gebäudes, der Wirtschaftseinheit, der Nebengebäude, Anlagen, Einrichtungen und des Grundstücks laufend entstehen. Nicht umlagefähig sind grundsätzlich die Kosten der Verwaltung, Kosten für Instandhaltung und Instandsetzung, sowie die Zuführung zu den Rücklagen.

Verwandte Themen

Inserat aufgeben
  • Inserieren Sie einfach und schnell Ihre Wohnung oder Ihr Haus
  • Finden Sie den richtigen Mieter, Nachmieter oder Käufer
  • Ihr Inserat erscheint bei wohnung-jetzt.de und zusätzlich in weiteren Immobilienportalen
  • Umfangreiche Anzeigenfunktionen
  • Fotos, PDF’s & Videos, Textbeschreibung
  • Laufzeit 90 Tage

Jetzt inserieren

Immobilien als Kapitalanlage?

Finden Sie hier aktuelle Angebote von seriösen und langjährig erfahrenen Anbietern:

  • Deutschlandweit an guten Standorten und in guten Lagen
  • Für Anleger mit oder ohne Finanzierungswunsch geeignet
  • Provisionsfrei, Beratung direkt vom Anbieter

Angebote ansehen