Wohnungseigentumsgesetz

Wohnungseigentumsgesetz

Das Wohnungseigentumsgesetz (abgekürzt WEG) regelt, wie ein Wohngebäude unter verschiedenen Eigentümern aufgeteilt werden kann. Man unterscheidet – das Eigentum an den einzelnen Wohnungen (Sondereigentum), – das Eigentum an nicht zu Wohnzwecken genutzen Räumen oder Flächen (Teileigentum) und -das Eigentum am gemeinsamen Gebäude und am Grundstück (Gemeinschaftseigentum). Für die rechtswirksame Teilung muss eine Teilungserklärung aufgesetzt werden, die von einem Notar zu beurkunden ist.

Verwandte Themen

Inserat aufgeben
  • Deine Immo-Anzeige jetzt schon ab 19.- Euro
  • Top-Reichweite zum kleinen Preis
  • nur 1x inserieren und gleichzeitig in vielen Portalen online
  • bis zu 15 Millionen Miet-und Kaufinteressenten mit nur 1 Inserat
  • flexible Laufzeiten, bequem und schnell online – jetzt starten!

Jetzt inserieren

Immobilien als Kapitalanlage?

Finden Sie hier aktuelle Angebote von seriösen und langjährig erfahrenen Anbietern:

  • Deutschlandweit an guten Standorten und in guten Lagen
  • Für Anleger mit oder ohne Finanzierungswunsch geeignet
  • Provisionsfrei, Beratung direkt vom Anbieter

Angebote ansehen