Welcher Fenster Sichtschutz ist der richtige für mich?

Wenn Sie sich für eine neue Wohnung entschieden haben, sollten Sie sich spätestens beim Einzug Gedanken über den passenden Fenster Sichtschutz machen. Dieser erfüllt dabei gleich mehrere Aufgaben. Zum einen schützt Sie ein Fenster Sichtschutz vor neugierigen Blicken von außen. Zum anderen kann er als Sonnen- und Blendschutz dienen, was besonders im Sommer wichtig werden kann. Aber auch optische Aspekte und mögliche Energiespareffekte sollten Sie bedenken, denn mit dem passenden Fenster Sichtschutz können Sie sowohl im Sommer als auch im Winter ordentlich Energie einsparen. Wir zeigen Ihnen im Folgenden, welche Möglichkeiten es gibt und was der jeweilige Sichtschutz alles kann.

Fenster Sichtschutz lobby-3623669_1280 von S. Hermann & F. Richter auf Pixabay

Klassische Gardinen als Fenster Sichtschutz

Wenn Sie einen klassischen Fenster Sichtschutz bevorzugen, dann sind Gardinen genau das richtige für Sie. Sie sorgen zudem für mehr Wohnlichkeit und sind in zahlreichen Stoffen und Farben erhältlich, sodass Sie diese individuell auf Ihr Ambiente abstimmen können. Ob lichtdurchlässige aber blickdichte Gardinen, Verdunkelungsgardinen für einen erholsamen Schlaf oder Thermogardinen für eine bessere Energiebilanz: die Möglichkeiten sind vielfältig. Ein weiterer Vorteil von Vorhängen und Gardinen: diese lassen sich beliebig mit anderen Produkten wie Plissees oder Rollos kombinieren. So können Sie Ihre Fenster in echte Design-Highlights verwandeln.

Moderne Plissees als Fenster Sichtschutz

Mit Plissees können Sie einerseits für einen optimalen Sichtschutz sorgen, andererseits die Wirkung Ihrer Räume positiv beeinflussen. Die verschiedenen Größen, Farben und Stoffe sorgen dafür, dass Sie Plissees perfekt auf Ihre Einrichtung abstimmen können. Die Bedienung ist dabei denkbar einfach, denn bei den meisten Modellen können Sie bequem wählen zwischen Zugschnüren, Kettenzug oder sogar schnurlosen Plissees. Auch elektrisch steuerbare Varianten sind mittlerweile erhältlich. Sollten Sie in einer Mietwohnung wohnen, ist außerdem die Befestigung kein Problem, denn es gibt spezielle Plissees mit Klemmbefestigung, bei welcher nicht gebohrt werden muss.

Tipp:
Ihre Fenster haben keine Standard-Größe? Das ist kein Problem, denn Anbieter wie Jaloucity fertigen Plissees in verschiedenen Varianten auch individuell auf Maß.

Jalousie - pillows-690210_1920 von Free-Photos auf Pixabay

Lamellenvorhänge als Fenster Sichtschutz

Vor allem dann, wenn Ihr Heim in einem modernen Stil eingerichtet ist und Sie einen klaren, aufgeräumten Look auch an Ihren Fenstern bevorzugen, dann können Lamellenvorhänge etwas für Sie sein. Diese Vorhänge, auch als Vertikaljalousie bezeichnet, werden innen an einer Schiene unter der Decke befestigt. Von dort hängen die einzelnen Lamellen aus festem Stoff in langen, schmalen Rechtecken vor den Fenstern bis zum Boden – wo sie bei manchen Modellen auch noch durch eine weitere Schiene festgehalten werden. Alle Lamellen sind mit einer Schnur oder Perlenkette versehen. Dadurch ist es Ihnen möglich, mit nur wenigen Handbewegungen den Winkel ebenso zu verstellen, wie es bei Innenjalousien möglich ist – nur dass sich bei Lamellenvorhängen die Lamellen um eine senkrechte Achse drehen. Der Vorteil hier ist, dass sie auf diese Weise auch problemlos Erker und Eckfenster abdecken können. Durch die senkrechte Lage fangen die Lamellen zudem auch etwas weniger Staub ein. Außerdem hängen sie automatisch immer gerade, schlagen keine Falten und durch den festen Stoff können Sie zu verbessertem Schallschutz beitragen.

Innenjalousien als Fenster Sichtschutz

Innenjalousien sind ein echtes Universaltalent vor jedem Fenster und jeder Fenstertür. Ihr Wirkungsprinzip ähnelt dem der Lamellenvorhänge verblüffend, ist jedoch um 90 Grad gedreht – die Lamellen der Innenjalousie sind also waagerecht aufgehängt. Damit sie leicht sind, aber sich dennoch nicht mit der Zeit verformen, bestehen die Lamellen meist aus Kunststoffen, seltener auch aus Holz oder sehr dünnem Leichtmetall. Dadurch, dass der Öffnungs- und Schließvorgang senkrecht erfolgt, haben Innenjalousien meistens eine etwas bessere Abschattungswirkung bei direkter Sonneneinstrahlung. Hinzu kommt, dass die meisten Modelle durch Zug an einer weiteren Schnur nach oben gezogen werden können. Dadurch verschwinden sie praktisch vollständig in ihrer Aufhängeschiene – sehr angenehm an trüberen Tagen und beim Fensterputzen, da nichts Störendes Sie behindern kann. Zudem sorgt diese Schiene für sehr simple Modernisierungsmaßnahmen: Sie muss nur oberhalb des Fensters festgeschraubt werden, es sind keine weiteren Schienen oder Ähnliches notwendig.

Außenjalousien als Fenster Sichtschutz

Wenn Sie einen Sichtschutz lieber außen an den Fenstern bevorzugen, dann passen Außenjalousien perfekt zu Ihnen. Diese lassen sich bequem elektrisch steuern und sind zudem sehr robust und langlebig. Darüber hinaus bieten sie noch einen weiteren entscheidenden Vorteil, denn Außenjalousien tragen durch ihre Energieeffizienz zum Umweltschutz bei. Außenjalousien werden von außen vor dem Fenster angebracht und bilden somit zwischen Jalousie und Fenster ein Luftpolster. Im Sommer sorgt dieses Luftpolster dafür, dass Sonnenstrahlen und die damit verbundene Hitze bereits vor dem Inneren des Raumes abgefangen werden, was für angenehm kühle Räume sorgt. Im Winter wirkt dieses Luftpolster isolierend, sodass Sie unter Umständen Heizkosten sparen können.

Schiebegardinen als Fenster Sichtschutz

Auch Schiebegardinen für Fenster bieten ausreichend Sichtschutz und dienen zugleich als Deko-Highlight, da sie sehr modern wirken. Wenn Sie sich für leichte Stoffe entscheiden, können bei einfallender Sonne sogar wunderschöne Lichtspiele entstehen. Schiebegardinen bzw. Flächenvorhänge bestehen aus einzelnen Stoffbahnen, welche über ein Schienensystem befestigt und miteinander verbunden werden können. So können Sie den Fensterbehang individuell steuern. Wenn Sie für ein stimmiges Gesamtbild in großen Räumen sorgen wollen, können Sie die Schiebegardinen nicht nur als Fenster Sichtschutz, sondern zusätzlich als Raumtrenner verwenden. So können Sie zum Beispiel Ihren Home Office Arbeitsplatz im Wohnzimmer optisch vom Rest des Raumes abtrennen. Auf diese Weise kann ein Raum für verschiedene Funktionen genutzt werden, ohne dass Sie in Ihrer Freizeit stets mit Ihrem Arbeitsplatz konfrontiert sind.

Rollo als Fenster Sichtschutz

Klassische Rollos gehören mit zu den beliebtesten Varianten des Fenster Sichtschutzes, denn sie sind wahre Alleskönner. Sie sind Sichtschutz und Sonnenschutz zugleich, können jedoch je nach Material auch verdunkeln oder durch eine spezielle Thermo-Beschichtung Energie einsparen. Auch hier gibt es mittlerweile genau wie bei Plissees die Möglichkeit, Rollos ohne Bohren über eine Klemmbefestigung zu montieren. Wenn Sie es besonders ausgefallen mögen, könnten zudem sogenannte Raffrollos zu Ihnen passen. Vom Material her sind sie einer Gardine sehr ähnlich, besitzen jedoch in der Handhabung die praktischen Eigenschaften eines Rollos. Auch bei der Funktionalität ist für jeden etwas dabei: transparente Rollos beispielsweise sorgen für einen leichten Sichtschutz und tolle Lichteffekte im Raum, verdunkelnde Rollos sind praktisch für das Schlafzimmer, denn so sind Sie absolut ungestört.

Unendlich viele Möglichkeiten beim Fenster Sichtschutz

Ob Jalousien, Plissees oder Rollos: die Möglichkeiten bei der Auswahl eines optimalen Fenster Sichtschutzes sind schier unendlich und gehen schon lange über die klassische Gardine als Fensterbehang hinaus. Bevor Sie sich um einen passenden Sichtschutz kümmern, überlegen Sie genau, welche Zusatzfunktionen dieser eventuell noch erfüllen soll, das hilft Ihnen bei der Auswahl. So können Sie exakt den Sichtschutz auswählen, der am besten zu Ihren Anforderungen und zum Ambiente Ihrer Räume passt.