Bewertungen von wohnung-jetzt.de

provisionsfrei vermieten und verkaufen

mit den Reichweiteninseraten zum Bestpreis

ab 19.- EUR

Jetzt inserieren

Wohnungssuche in Bonn: Stadt, Fakten, Daten und Zahlen aus unserem Wohnungsanzeigen

die Stadt

Die dynamische Stadt Bonn liegt landschaftlich reizvoll am Rhein und verfügt über ein mildes Klima. Bonn gehört mit seinen 320.000 Einwohnern zu einem der attraktivsten Standorte für die Branchen Telekom, Informationstechnologie, Multimedia und Entertainment. Zudem ist Bonn Universitätsstadt und Sitz von zahlreichen UN-Organisationen.

Der Bonner Wohnungsmarkt wird beeinflusst von der wachsenden Bevölkerung und der guten Einkommensverhältnisse der Bonner Bewohner. So dürften die Bonner Mieten und Kaufpreise auch in Zukunft leicht steigen. Neben vielen Studenten, die nach günstigen Zimmern und Apartments suchen, sind auch zahlreiche Gutverdiener immer wieder auf Wohnungssuche in Bonn.

Für den raschen Überblick: Zahlen & Daten für Deine Wohnungssuche*

Wohnungen kaufen

Günstigste Eigentumswohnung heute: 67.800,- € - BONN Appartement, Bj. 1985 mit ca. 25 m² Wfl. Küche, Terrasse. TG-Stellplatz vorhanden, vermietet.

  • Kleine Wohnungen bis 30 qm kosten im Mittel 4.883 Euro/qm.
  • Mittlere Wohnungen zwischen 30 und 60 qm kosten im Mittel 4.974 Euro/qm.
  • Größere Wohnungen zwischen 60 und 90 qm kosten im Mittel 5.153 Euro/qm.
  • Große Wohnungen über 90 qm kosten im Mittel 5.977 Euro/qm.

Durchschnittliche Größe und Wohnfläche unserer Kaufanzeigen heute:

  • 2,8 Zimmer hat heute eine durchschnittliche Eigentumswohnung
  • 80,2 qm ist heute die durchschnittliche Wohnfläche unserer Kaufanzeigen

Wohnungen mieten

Günstigste Mietwohnung heute: 300,- € - Schönes Apartment in Bonn

  • Kleine Wohnungen bis 30 qm kosten im Mittel 18,98 Euro/qm.
  • Mittlere Wohnungen zwischen 30 und 60 qm kosten im Mittel 17,99 Euro/qm.
  • Größere Wohnungen zwischen 60 und 90 qm kosten im Mittel 15,45 Euro/qm.
  • Große Wohnungen über 90 qm kosten im Mittel 14,41 Euro/qm.

Durchschnittliche Größe und Wohnfläche unserer Mietanzeigen heute:

  • 2,3 Zimmer hat heute eine durchschnittliche Mietwohnung
  • 67,3 qm ist heute die durchschnittliche Wohnfläche unserer Mietanzeigen

* So haben wir die Daten ermittelt:
Regelmäßig werden alle Daten aus den Wohnungsanzeigen, die bei wohnung-jetzt.de online sind, ermittelt. Es kann sein, dass die Anzahl der verfügbaren Wohnungsanzeigen von der in der Statistik genannten Anzahl abweicht, weil bereits wieder neue Wohnungsangebote hinzugekommen sind oder Anzeigen inzwischen gelöscht wurden.; Alle Preise und Daten beruhen auf den Angaben in den Inseraten, die bei wohnung-jetzt.de online sind. Die Informationen sind aktuell und nicht repräsentativ. Letzte Aktualisierung: Sonntag, 25. September 2022, 08:40 Uhr

Wohnungssuche nach Wohnlagen und Stadtteilen

Die Wohnlagen in Bonn

Sehr gute Wohnlagen in Bonn finden sich am westlichen Rheinufer in den Stadtteilen Südstadt, Poppelsdorf, Rüngsdorf, Schweinheim, westliches Ippendorf, in Venusberg und im Zentrum von Röttgen.

Gute Wohnlagen in Bonn befinden sich in Bonn in den Stadtteilen Holzlar, am östlichen Rheinufer in Rheindorf und Beuel, sowie am westlichen Rheinufer im Altstadtbereich, in Ringsdorf und in Mehlem, des Weiteren in Muffendorf, Venusberg, Ippendorf, Röttgen, Ückersdorf und in der Südstadt.

Mittlere Wohnlagen befinden sich in Bonn in den Stadtteilen Altstadt, Auerberg, Buschdorf, Endenich, Duisdorf, Lessenich, Kessenich, Heiderhof und in Mehlem sowie in den östlich vom Rhein gelegenen Stadtteilen Rheindorf, Beuel, Vilich, Vilich-Müldorf, Oberkassel, Holtorf und Hoholz.

Bonn hat einen qualifizierten Mietspiegel

Die Stadt Bonn veröffentlicht alle 2 Jahre einen qualifizierten Mietspiegel, der über die bisher bezahlten Mieten in Bonn informiert.

Wohnungsmarkt Bonn - Tipps für die Wohnungssuche - © pixabay

Wohnungssuche in den Bonner Stadtteilen: Orientierung nach PLZ

In Bonn kann ein Stadtteil drei und mehr Postleitzahlen-Bereiche haben. Wenn man seine Wohnungssuche auf bestimmte Stadtteile eingrenzen will, sortiert man die Angebotsliste nach Postleitzahlen.

Wir stellen hier die Wohnlagen in den Bonner Stadtteilen mit ihren Besonderheiten vor.

53111 Altstadt
Da das Zentrum von Bonn im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört wurde, spiegeln historische Vorzeige Bauten wie das alte Rathaus oder das Kurfürstenschloss das Stadtbild der Innenstadt nur bedingt. Der Großteil der Gebäude hier wurde in den 70er Jahren erbaut, das macht das Stadtbild ein wenig uneinheitlich. Bekannt ist die Bonner Altstadt für ihre enorme Kneipendichte. Ganz nach dem Vorbild der Nachbarstadt Düsseldorf reiht sich hier ein gastronomisches Angebot an das andere.

Der Wohnungsmarkt in der Altstadt von Bonn verfügt über gute und sehr gute Wohnlagen.
Der öffentliche Nahverkehr in Bonn besteht aus einem dichten Straßenbahnnetz und mehreren Stadtbussen. Durch die Nähe zum Hauptbahnhof profitiert man in der Altstadt von einer ausgezeichneten Anbindung ans Nah- und Fernverkehrsnetz. Dieser liegt inmitten des Zentrums und ist fußläufig erreichbar. Möchte man von hier aus nach Köln fahren, benötigt man eine Fahrzeit von einer halben Stunde.

53111 Nordstadt
Die Nordstadt bietet gilt als die kleine und wesentlich günstigere Schwester zur Altstadt. Wer in Nordstadt auf Wohnungssuche geht, findet hier ausschließlich einfache Wohnlagen. Dennoch hat man das Flair der Altstadt direkt vor der Haustüre. An Bars und Cafés mangelt es hier nicht, wahrscheinlich mit ein Grund dafür, dass sich besonders junge Leute und Studenten gern in der Nordstadt auf Wohnungssuche machen. Der Ausländeranteil ist hier verhältnismäßig hoch.

Wer hier wohnt, findet alles was man zum Leben braucht vor der Haustüre. Ob Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Apotheken oder Fitnessstudios. In der Nordstadt ist so ziemlich alles fußläufig erreichbar.

53113 Gronau
Gronau gilt als das Business-Viertel der ehemaligen Bundeshauptstadt. Eine Vielzahl der hiesigen Bürogebäude wurde bis vor wenigen Jahrzehnten von Mitgliedern der deutschen Bundesregierung genutzt. Heute wird in Gronau zwar nicht mehr regiert, dafür befinden sich hier zahlreiche große Arbeitgeber der Region. Dazu zählen:

die Postbank
die Deutsche Post
die Deutsche Welle
und die Deutsche Bahn

sowie der Campus der Vereinten Nationen (UN), der sich inmitten des exklusiven Viertels befindet.

Im Stadtteil Gronau finden sich gute, sehr gute und im Osten sogar beste Wohnlagen. Gronau brilliert zudem mit einer ausgezeichneten Verkehrsanbindung. Vom Bahnhof Bonn Gronau UN Campus gelangt man mit der Regionalbahn in rund einer Stunde im benachbarten Köln.

53113 Beuel

Alteingesessene Bonner sagen, Beuel liege auf der falschen Seite des Rheins (also rechtsrheinisch), dennoch wird das Viertel vor allem bei jüngerem Publikum in Sachen Wohnungssuche immer beliebter. Der Wohnungsmarkt in Beuel bietet mittlere, gute und sehr gute Wohnlagen. Besonders beliebte Wohnlagen sind jene an der Kennedybrücke, die Beuel mit der Bonner Innenstadt verbindet.

Die Infrastruktur von Beuel lässt kaum Wünsche offen. Einkaufsmöglichkeiten gibt es zur Genüge, auch Cafés und weitere Gastronomiebetriebe findet man quasi an jeder Ecke. Wer gerne sehr zentral wohnt, aber dennoch vom Großstadttrubel abgeschirmt sein möchte, für den könnte sich die Wohnungssuche in Beuel definitiv lohnen. Von hier aus gelangt man per Trambahn oder Stadtbus in nur 17 Minuten am Bonner Hauptbahnhof.

53113 Südstadt
Die Südstadt befindet sich in direkter Nachbarschaft zu Poppelsdorf und zeigt sich vor allem bei Familien und Senioren allergrößter Beliebtheit. Der Wohnungsmarkt in der Südstadt bietet überwiegend sehr gute und beste Wohnlagen. Das Stadtbild ist geprägt von herrlichen Gründerzeitvillen und sanierten Altbauten. Der Stadtteil gilt sogar als das größte zusammenhängende Gründerzeitviertel in ganz Deutschland. Da sich die Universität und die Mensa im Viertel befinden, gehen auch Studenten gerne in der Südstadt auf Wohnungssuche. Anbindung: Mit der Trambahnlinie 61 gelangt man von der Südstadt aus in nur 4 Minuten am Bonner Hauptbahnhof. Die Kölner Altstadt ist über die A555 in knapp 30 Minuten erreichbar.

53115 Poppelsdorf
Wer in Poppelsdorf auf Wohnungssuche geht, findet hier neben prachtvollen Gründerzeitvillen auch moderne Wohnanlagen. Hier überwiegen gute und sehr gute Wohnlagen. Kein Wunder, dass Poppelsdorf zu den beliebtesten Vierteln von Bonn zählt. Besonders sehenswert sind hier das Poppelsdorfer Schloss und der Botanische Garten. Zudem befinden sich in Poppelsdorf mehrere naturwissenschaftliche Institute der Uni Bonn. Anbindung: Innerhalb des Viertels verkehren gleich mehrere Busse und Trambahnen. Nimmt man die Stadtbus Linie 602, benötigt man von Poppelsdorf in die Bonner Altstadt rund 25 Minuten.

53115 Endenich
Endenich befindet sich gleich hinter der Weststadt und erfreut sich seit ein paar Jahren immer größerer Beliebtheit. Das mag unter anderem auch daran liegen, dass man hier günstig wohnen kann, ohne in Sachen Wohnkomfort große Abstriche machen zu müssen. Der Wohnungsmarkt in Endenich bietet einfache und mittlere Wohnlagen. Vor allem Studenten gehen in Endenich gerne auf Wohnungssuche, eine Vielzahl an Pubs, Restaurants und kleinen Theatern locken auch Leute aus den benachbarten Stadtteilen in den Bonner Westen. Die Anbindung ans Bonner Nahverkehrsnetz ist gut. In Endenich stehen gleich mehrere Buslinien zur Verfügung. Mit der Stadtbuslinie 606 und 607 benötigt man in die Bonner Altstadt ca. 20 Minuten.

53117 Muffendorf
Muffendorf gehört zum Stadtbezirk Bad Godesberg und befindet sich am südlichen Stadtrand von Bonn, Muffendorf bietet vorwiegend gute Wohnlagen. Im Osten des Viertels finden sich auch sehr gute Wohnlagen. Das Viertel hat sich seinen dörflichen Flair bewahrt, sogar historische Fachwerkhäuser im fränkischen Stil sind hier noch zu finden. Einkaufsmöglichkeiten finden sich im benachbarten Godesberg. Innerhalb des Viertels verkehren mehrere Trambahn- und Stadtbuslinien. Ins benachbarte Bad Neuenahr fährt man von hier mit Bus und Regionalbahn rund eine Stunde. Mit der Trambahnlinie 63 benötigt man 45 Minuten, um in die Bonner Altstadt zu gelangen.

53117 Weststadt

Wer in der Weststadt auf Wohnungssuche geht, dem werden die zahlreichen Gründerzeitbauten in dem Viertel ins Auge fallen. Dabei verfügt die Bonner Weststadt über gute und sehr gute Wohnlagen. Der Osten der Weststadt ist auch als Musikerviertel bekannt, da viele Straßenzüge nach berühmten Dirigenten benannt wurden. Im Nordwesten hingegen geht es weniger gediegen zu. Hier befindet sich das Gewerbeviertel der Weststadt mit zahlreichen Baumärkten und Discountern. Die Weststadt verfügt über eine direkte Anbindung an die A565. In Sachen Nahverkehr ist das Viertel ebenso gut aufgestellt. Gleich mehrere Stadtbusse und Trambahnlinien stehen hier zur Verfügung. Ins Bonner Zentrum muss man ca. 20 Minuten Fahrzeit einplanen.

53117 Auerberg

Der Wohnungsmarkt in Auerberg bietet vorwiegend mittlere Wohnlagen und zählt zu den günstigeren Vierteln von Bonn. Wer eine gewachsene städtische Gemeinschaft sucht, wird in Auerberg enttäuscht werden. Das Viertel verfügt weder über einen erkennbaren Stadtkern, dazu wohnt ein Großteil der Auerberger nur einen begrenzten Zeitraum hier, um danach in ein anderes Stadtviertel zu wechseln. Wer von Auerberg aus in die Bonner Innenstadt muss, benötigt mit der Trambahnlinie 61 gerade mal eine viertel Stunde. Mit dem PKW gelangt man über die A565 in kürzester Zeit zum Flughafen Köln–Bonn.

53117 Graurheindorf
Graurheindorf befindet sich im Bonner Norden und liegt in direkter Nachbarschaft zu den Stadtteilen Bonn-Castell, Auerberg und Buschdorf. Hier finden sich überwiegend mittlere und gute Wohnlagen. Graurheindorf liegt auf der linken Rheinseite und verfügt über einen eigenen Hafen. Eine Autofähre verbindet das Rheinufer von Graurheindorf mit dem rechtsrheinischen Mohndorf. Neben der Fähre stehen der Graurheindorfer Bevölkerung eine Straßenbahnlinie und mehrere Stadtbuslinien zur Verfügung.

53117 Buschdorf
Buschdorf liegt im Norden von Bonn und ist vor allem bei jungen Familien beliebt. Der Wohnungsmarkt in Buschdorf bietet einfache, mittlere und gute Wohnlagen. Der Eigenheimanteil ist hier ausgesprochen hoch. Obwohl Buschdorf ein eher ländlich geprägter Stadtteil ist, der sich immer noch im Wachstum befindet, kann man hier durchaus autark leben. Einkaufsmöglichkeiten gibt es innerhalb des Viertels (plus ein Gewerbepark im Süden von Buschdorf), auch Grundschulen und Kindertagesstätten sind hier vorhanden. Mit der Trambahnlinie 16 gelangt man in nur 8 Minuten am Bonner Hauptbahnhof.

53119 Tannenbusch
Tannenbusch befindet sich nordwestlich der Bonner Innenstadt und gilt als der größte Stadtteil Bonn, zumindest wenn man von der Bevölkerungszahl ausgeht. Tannenbusch bietet einfache und mittlere Wohnlagen. Im Norden des Viertels finden sich auch gute Wohnlagen. Die Mietpreise gelten hier als vergleichsweise günstig. Besonders sehenswert hier ist die Tannenbuscher Düne, ein Naturschutzgebiet, das den Bonnern als Grün-Oase zur Verfügung steht. Tannenbusch verfügt über ein großes Shoppingcenter und darüber hinaus viele kleine Läden für den täglichen Bedarf. Mehrere Kindergärten, Grundschulen, weiterführende Schulen und eine Waldorfschule machen das Viertel vor allem für Familien attraktiv. Per Stadtbus oder Trambahn fährt man von hier aus in etwa 20 Minuten ins Bonner Zentrum.

53123 Lessenich/Meßdorf
Lessenich/Meßdorf liegt im Nordwesten von Bonn und ist von Feldern umgeben. Der Wohnungsmarkt in Lessenich/Meßdorf bietet mittlere, gute und sehr gute Wohnlagen. Das hier herrschende dörfliche Flair wird lediglich durch die begrenzte Infrastruktur getrübt. Zwar gibt es in der Roncallistraße ein paar wenige Läden, für größere Shoppingtouren muss man allerdings nach Duisdorf ausweichen. Lessenich/Meßdorf ist über die B56 erreichbar und profitiert dabei vom Regionalbahnhof im Nachbar Viertel Duisdorf. Vom Bahnhof Bonn Duisdorf fährt man mit der S23 rund 8 Minuten, um zum Bonner Hauptbahnhof zu gelangen.

53225 Bonn-Castell
Bonn-Castell gilt als die Wiege von Bonn, so soll das römische Militärlager „Castra Bonnensia“ Ausgangspunkt der heutigen Metropole gewesen sein. Wer in Bonn-Castell auf Wohnungssuche geht, findet hier überwiegend mittlere und gute Wohnlagen. Der Wohnungsmarkt in dem geschichtsträchtigen Stadtteil bietet alte Gründerzeitbauten, sowie größere Wohnblöcke. Darüber hinaus gibt es hier mehrere Seniorenheime sowie Studentenwohnheime. Castell verfügt mit dem Römerbad über ein eigenes Freibad, zudem lädt das hiesige Rheinufer zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Zahlreiche Bus- und Trambahnlinien fahren durchs Viertel und darüber hinaus. So gelangt man mit der Buslinie 600 und 601 in knapp 10 Minuten in die Bonner Innenstadt.

53125 Röttgen
Röttgen befindet sich im Südwesten von Bonn und besteht zu einem Großteil aus Wald. Im Norden von Röttgen finden sich mittlere Wohnlagen, wobei der Großteil des Viertels gute Wohnlagen bietet. An der Reichsstraße bzw. am Schlossplatz finden sich vereinzelt sogar sehr gute Wohnlagen. Das Viertel verfügt über eine Handvoll Cafés und Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und Ärztehäuser sind alle fußläufig erreichbar. Möchte man von hier aus in die Bonner Innenstadt, so benötigt man mit der Stadtbuslinie 603 rund eine halbe Stunde.

53125 Ippendorf
Ippendorf liegt südwestlich der Bonner Altstadt und bietet überwiegend gute und sehr gute Wohnlagen. Ippendorf ist weitläufige Grün- und Waldflächen eingebettet und profitiert dabei von seiner Höhenlage. Besonders junge Familien fühlen sich hier wohl. Wer hier auf Wohnungssuche geht, findet vor allem Einfamilien- und kleine Mehrfamilienhäuser vor. Einkaufsmöglichkeiten finden sich entlang der Hauptstraßen des Viertels. Zudem profitieren die Ippendorfer vom angrenzenden Naturpark Kottenforst-Ville.
In Ippendorf verkehren mehrere Stadtbuslinien. Mit der Linie 603 benötigt man rund 30 Minuten, um ins Bonner Zentrum zu gelangen.

53125 Ückesdorf
Ückesdorf ist ein reines Wohnviertel und befindet sich südwestlich des Bonner Zentrums. Der Wohnungsmarkt in Ückesdorf bietet ausschließlich gute Wohnlagen. Wer in Ückesdorf auf Wohnungssuche geht, findet hier einen Mix aus alten Fachwerkhäusern und modernen Einfamilienhäusern. In Punkto Infrastruktur sieht es hier eher mau aus. Selbst für Einkäufe des täglichen Bedarfs, ist man gezwungen, in die benachbarten Stadtteile zu fahren. Darüber hinaus grenzt die A565 direkt ans Stadtviertel. Das bietet zwar eine gute Anbindung an die Nachbar-Metropolen Köln bzw. Düsseldorf. Dafür verspürt man hier Tag und Nacht ein leises Grundrauschen.

53127 Venusberg
Der Wohnungsmarkt in Venusberg bietet gute und sehr gute Wohnlagen und gilt als eines der exklusivsten Viertel der Stadt. Früher residierten hier die Bundestagsabgeordneten in edlen Villen, auch heute noch gilt das Viertel vor allem beim betuchten Publikum als ausgesprochen beliebt. Mittelpunkt von Venusberg ist allerdings das hier ansässige Universitätsklinikum. Zwar bietet das exklusive Viertel vereinzelt Läden für den täglichen Bedarf. Wer hier ein gastronomisches Angebot erwartet, wird aber enttäuscht. Dafür findet sich hier ein 5-Sterne Hotel mit angeschlossenem Restaurant. Die Bonner Innenstadt ist mit dem Stadtbus 600 und 601 in nur 20 Minuten erreichbar.


53129 Kessenich
Kessenich zählt zu den aufstrebenden Vierteln von Bonn und bietet unterschiedlichste Wohnformen. So finden sich im Osten und Norden von Kessenich vor allem Mehrfamilienhäuser, während sich in Nähe des Venusberges viele Einfamilienhäuser befinden. Der Wohnungsmarkt in Kessenich bietet mittlere, gute und sehr gute Wohnlagen.

Wer in Kessenich auf Wohnungssuche geht, dem könnte ein süßlicher Lakritzgeruch auffallen, der einem hier sofort in die Nase steigt. Der Übeltäter ist aber schnell gefunden: Niemand geringerer als Haribo hat hier seine Hauptniederlassung. Darüber hinaus verfügt das Viertel über eine gut gewachsene Infrastruktur. Sowohl Einkaufsmöglichkeiten, sowie eine Bücherei, mehrere Bäckereien und Friseure finden sich hier. Wer die Seele baumeln lassen möchte, macht einen Abstecher in die Rheinauen oder den Naturpark Kottenforst. Kessenich verfügt über ein gutes Nahverkehrsnetz, mit der Trambahn 61 oder 62 gelangt man in nur 20 Minuten ins Bonner Zentrum.

53179 Rüngsdorf
Rüngsdorf liegt am südöstlichen Stadtrand von Bonn am linken Rheinufer. Wer in Rüngsdorf auf Wohnungssuche geht, findet hier mittlere, gute und vereinzelt sehr gute Wohnlagen. Mit dem Rüngsdorfer Panoramabad verfügt das Viertel über ein eigenes Freibad, auch der alteingesessene Godesberger Kanu Club ist hier stationiert. Mit dem PKW ist Rüngsdorf am schnellsten über die Godesberger Allee erreichbar. Dank mehrerer Stadtbusse, die im Viertel verkehren, gelangt man von hier aus auch ohne PKW durchs gesamte Stadtgebiet.

53179 Mehlem
Mehlem liegt am südlichen Stadtrand von Bonn und bietet überwiegend mittlere und gute Wohnlagen. Mehlem ist ein ruhiges Wohnviertel, lockt mit zahlreichen Wanderwegen und bietet einen einmaligen Blick aufs Siebengebirge. Die Anbindung ans öffentliche Verkehrsnetz ist einigermaßen gut. Möchte man von hier aus zum Bonner Hauptbahnhof gelangen, benötigt man mit der Stadtbuslinie 610 eine dreiviertel Stunde.

53227 Oberkassel
Oberkassel befindet sich südlich der Bonner Innenstadt und ist eher ländlich geprägt. Besonders ältere Menschen fühlen sich hier wohl, aber auch immer mehr Familien begeben sich in dem rechtsrheinischen Viertel auf Wohnungssuche. Oberkassel bietet für fast jeden Geschmack und Geldbeutel die passende Immobilie. Der Wohnungsmarkt hier bietet mittlere, gute und sehr gute Wohnlagen, ein Großteil der Bebauung besteht aus Einfamilienhäusern und kleinen Mehrfamilienhäusern.

Oberkassel liegt direkt am Autobahnkreuz Bonn-Ost, somit ist eine perfekte Anbindung an die gesamte Region garantiert. So ist der Flughafen Köln–Bonn über die A59 in nur 20 Minuten erreichbar. Darüber hinaus befindet sich hier der Regionalbahnhof Bonn-Oberkassel. Interessant für die Wohnungssuche in Oberkassel: Die Stadt Bonn plant den Ausbau der S13 von Troisdorf nach Oberkassel.

53229 Vilich

Vilich liegt nordöstlich von Bonn und nur wenige Kilometer von der Bonner Innenstadt entfernt. Wer sich in Vilich auf Wohnungssuche macht, findet hier Immobilien in mittleren und guten Wohnlagen. Ein wichtiger Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt ist die Burg Lede. Der frühere Wohnturm ist heute eine gotische Wasserburg und gilt als das Wahrzeichen von Vilich. Der Stadtteil verfügt über eine Trambahnlinie und mehrere Buslinien. Ins Bonner Zentrum benötigt man mit der Trambahnlinie 66 nur 15 Minuten.

Inserat aufgeben
  • Deine Immo-Anzeige jetzt schon ab 19.- Euro
  • Top-Reichweite zum kleinen Preis
  • nur 1x inserieren und gleichzeitig in vielen Portalen online
  • bis zu 15 Millionen Miet-und Kaufinteressenten mit nur 1 Inserat
  • flexible Laufzeiten, bequem und schnell online – jetzt starten!

Jetzt inserieren

Immobilien als Kapitalanlage?

Finden Sie hier aktuelle Angebote von seriösen und langjährig erfahrenen Anbietern:

  • Deutschlandweit an guten Standorten und in guten Lagen
  • Für Anleger mit oder ohne Finanzierungswunsch geeignet
  • Provisionsfrei, Beratung direkt vom Anbieter

Angebote ansehen