Bewertungen von wohnung-jetzt.de

provisionsfrei vermieten und verkaufen

mit den Reichweiteninseraten zum Bestpreis

ab 19.- EUR

Jetzt inserieren

Wohnungssuche in Nürnberg: Die Frankenmetropole liegt hoch im Kurs

Nürnberg gilt mit seinen rund 530.000 Einwohnern als zweitgrößte Stadt Bayerns. 1951 Neubauwohnungen im Jahr 2021 zeigen, dass Nürnberg sich nach wie vor in einer Wachstumsphase befindet. Tatsächlich wird die Frankenmetropole bei Wohnungssuchenden immer beliebter, mit spürbaren Folgen für den fränkischen Wohnungsmarkt.

Bedauerlicherweise steigen die Immobilienpreise in keiner kleineren Großstadt Deutschlands so stark an wie in Nürnberg. Wenn man Nürnberg mit der bayerischen Landeshauptstadt München vergleich, scheint der Wohnungsmarkt in der Frankenmetropole aber immer noch preisgünstig zu sein.

Nürnberg stellt das Zentrum der Metropolregion Nürnberg dar, die mit Bamberg, Coburg oder Erlangen 23 Landkreise zählt. Mit Bosch, Siemens, MAN und Ergo Direkt ist Nürnberg als Wirtschaftsstandort gut aufgestellt. Apropos Wirtschaftsstandort: Nürnberg verfügt über eine der größten Shoppingmeilen in ganz Deutschland. Quasi die ganze Innenstadt fungiert als große Einkaufsstraße.

Für den raschen Überblick: Zahlen & Daten für Deine Wohnungssuche*

Wohnungen kaufen

Günstigste Eigentumswohnung heute: 79.999,- € - Schnäppchen: Hobbykeller mit Küche und Toilette im Souterrain (2 Räume)

  • Kleine Wohnungen bis 30 qm kosten im Mittel 4.700 Euro/qm.
  • Mittlere Wohnungen zwischen 30 und 60 qm kosten im Mittel 4.629 Euro/qm.
  • Größere Wohnungen zwischen 60 und 90 qm kosten im Mittel 4.732 Euro/qm.
  • Große Wohnungen über 90 qm kosten im Mittel 5.018 Euro/qm.

Durchschnittliche Größe und Wohnfläche unserer Kaufanzeigen heute:

  • 2,7 Zimmer hat heute eine durchschnittliche Eigentumswohnung
  • 78,1 qm ist heute die durchschnittliche Wohnfläche unserer Kaufanzeigen

Wohnungen mieten

Günstigste Mietwohnung heute: 460,- € - Junges Wohnen: 1 1/2 Zimmer Dachwohnung

  • Kleine Wohnungen bis 30 qm kosten im Mittel 13,58 Euro/qm.
  • Mittlere Wohnungen zwischen 30 und 60 qm kosten im Mittel 13,36 Euro/qm.
  • Größere Wohnungen zwischen 60 und 90 qm kosten im Mittel 12,90 Euro/qm.
  • Große Wohnungen über 90 qm kosten im Mittel 13,01 Euro/qm.

Durchschnittliche Größe und Wohnfläche unserer Mietanzeigen heute:

  • 2,4 Zimmer hat heute eine durchschnittliche Mietwohnung
  • 79,2 qm ist heute die durchschnittliche Wohnfläche unserer Mietanzeigen

* So haben wir die Daten ermittelt:
Regelmäßig werden alle Daten aus den Wohnungsanzeigen, die bei wohnung-jetzt.de online sind, ermittelt. Es kann sein, dass die Anzahl der verfügbaren Wohnungsanzeigen von der in der Statistik genannten Anzahl abweicht, weil bereits wieder neue Wohnungsangebote hinzugekommen sind oder Anzeigen inzwischen gelöscht wurden.; Alle Preise und Daten beruhen auf den Angaben in den Inseraten, die bei wohnung-jetzt.de online sind. Die Informationen sind aktuell und nicht repräsentativ. Letzte Aktualisierung: Sonntag, 25. September 2022, 08:20 Uhr

Besonderheiten bei der Wohnungssuche in Nürnberg

  • Stadtteile in Nürnberg

    Als Universitätsmetropole sind in Nürnberg vor allem kleine Wohnungen Mangelware. Hier braucht es ab und an einen längeren Atem, um passenden Wohnraum zu finden. Wer allerdings eine etwas größere Immobilie sucht, hat in Nürnberg ganz gute Karten. Vor allem die ländlichen Regionen am Nürnberger Stadtrand bieten ausgesprochen viel Wohnraum für kleineres Geld.

  • Mit A3, A6, A8 und A73 ist Nürnberg gleich an vier Autobahnen angeschlossen. Am Main-Donau-Kanal gelegen, gilt die Metropolregion zudem eine wichtige Hafenstadt.
  • Wer kurzfristig nach Nürnberg zieht und daher wenig Zeit für die Wohnungssuche hat, sollte erst mal auf möblierte Wohnungen zurückgreifen. Erst mal in Nürnberg angekommen, kann die eigentliche Wohnungssuche vor Ort besser bewerkstelligt werden.
  • Vermeintlich günstige Wohnungen am Stadtrand haben den Nachteil, dass das Zentrum der Stadt oft nur mit großem Zeitaufwand erreichbar ist. Tägliches Pendeln kann den Preisunterschied zu einer Wohnung im Zentrum schnell wettmachen.

Orientierung für die Wohnungssuche in Nürnberg: Wohnlagen und Angebote in Stadtteilen finden

Nürnberg gliedert sich in 10 statistische Stadtbezirke, die sich auf 7 Bereiche (sowie in über 40 Ortsteile) aufteilen:

  • Außenstadt Süd: auf der Karte 11-13 und 15
  • Mitte mit Altstadt: auf der Karte 7-9
  • Nordstadt: auf der Karte 1-5
  • Oststadt: auf der Karte 6, teilweise 12
  • Südstadt: auf der Karte 14, 18 und 19
  • Südoststadt: auf der Karte 16, 17
  • Weststadt: auf der Karte 10 und teilweise 14

Zugegeben, die Gliederung Nürnberg kann auf den ersten Blick ziemlich verwirrend sein. Böse Zungen behaupten, selbst so manch eingefleischter Nürnberger weiß nicht so recht, in welchem Ortsteil er eigentlich wohnt. Wie in den meisten Großstädten überwiegt auch in Nürnberg ein innerstädtisches Gefälle.

Folgender Grundsatz erleichtert die Wohnungssuche in Nürnberg: Je zentraler und je nördlicher, desto teurer, je südlicher, desto günstiger. Das gilt sowohl für Eigentums- als auch Mietwohnungen.

  • Sehr gute Wohnlagen befinden sich in den Stadtteilen 8. Altstadt, 5. Erlenstegen, 6. Mögeldorf, 7.Sankt Johannis, 4. Thon und 3 Schniegling
  • Die günstigsten Wohnlagen befinden sich in folgenden Ortsteilen: 18 Katzwang und Reichselsdorf
  • Wer zentral aber dennoch halbwegs preisgünstig wohnen möchte, sollte sich bei der Wohnungssuche auf 11 Steinbühl oder 14 Eibach konzentrieren

Wohnungssuche in den Nürnberger Stadtteilen

1 Nordstadt – Knoblauchsland im Norden mit Großgründlach, Neundorf, Boxdorf, Buch

Lage Nordstadt

Das Knoblauchsland liegt am nördlichen Stadtrand Nürnbergs und ist vor allem landwirtschaftlich geprägt. Der Stadtteil gliedert sich weiter auf in die Viertel (von Nord nach Süd) Großgründlach, Neundorf, Boxdorf und Buch.

Wie der Name schon vermuten lässt, gilt das Knoblauchsland als Obst- und Gemüseparadies. Das Stadtbild erinnert mehr an eine dörfliche Gemeinschaft, als an eine Großstadt. Eine Mehrzahl der Gebäude bestehen aus Einfamilienhäusern mit Gartenanteil. In Knoblauchsland überwiegen gute Wohnlagen. Nimmt man es genau, zählt das Knoblauchsland nicht nur zu Nürnberg. Es liegt eigentlich inmitten von 3 fränkischen Metropolen:

  • Nürnberg
  • Fürth
  • und Erlangen

Historische Baudenkmäler und gigantische Grünflächen machen das Knoblauchsland zu einem beliebten Ausflugsgebiet in Mittelfranken. Die Verkehrsanbindung im Viertel ist akzeptabel. Busse und Trambahnen benötigen 30 Minuten, um in die Nürnberger Altstadt, bzw. zum Hauptbahnhof zu gelangen. Im Osten des Knoblauchlandes grenzt der Nürnberger Flughafen. Die Parkplatzsituation im Knoblauchsland ist erwartungsgemäß entspannt.

2 Nordstadt – Ziegelstein-Buchenbrühl-Schafhof

Lage in Nordstadt

Ein gut erhaltener Stadtkern umringt von Einfamilienhäusern. Hier überwiegen gute bis sehr gute Wohnlagen. Ziegelstein besticht mit seinem ländlichen Charme. Mit:

  • Kirchweih
  • Erntedankfest
  • und Kartoffelfeuer

wird die dörfliche Gemeinschaft in Ziegelstein hochgehalten. Die Verkehrsanbindung lässt kaum Wünsche offen. Mit der U-Bahn (U2 U-Bahnhof Nürnberg-Ziegelstein) gelangen Sie von Ziegelstein aus in nur wenigen Minuten ins Nürnberger Zentrum.

Buchenbühl

Wer sich in Buchenbühl auf Wohnungssuche begibt, findet hier vor allem Ein- und Zweifamilienhäuser vor. Das Viertel bietet überwiegend mittlere bis gute Wohnlagen. Mit einem Bäcker, einem Getränkemarkt und einem Metzger ist für die Nahversorgung zwar gesorgt. Weitere Gewerbebetriebe gibt es hier allerdings nicht. Der Nürnberger Flughafen befindet sich in direkter Nachbarschaft. Auch die Autobahn A3 grenzt an Buchenbühl an. Mit der Buslinie 21 erreichen Sie in etwa 20 Minuten die Nürnberger Altstadt.

Schafhof

Schafhof zählt mit rund 270 Hektar zu den größten Stadtbezirken Nürnbergs. Das Stadtbild ist geprägt durch große Industrieanlagen, Mehr- und Einfamilienhäuser. Schafhof verfügt hauptsächlich über einfache bis mittlere Wohnlagen. Klingenhof und Schoppersdorf bietet zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Zahlreiche Bus- und Trambahnlinien sorgen trotz Stadtrandlage für eine gute Verkehrsanbindung. In etwa 30 Minuten gelangt man ins Nürnberger Zentrum. Parkplätze findet man hier ausreichend.

3 Nordstadt – Fürth sowie Schniegling und Wetzendorf

Schniegling befindet sich nordwestlich der Nürnberger Innenstadt, in direkter Nachbarschaft zur Pegnitz zählt Schniegling zu den beliebten Stadtteilen Nürnbergs. Schniegling bietet mittlere bis gute Wohnlagen. Die Immobilienpreise sind hier relativ hoch. Die gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz macht Schniegling nochmal attraktiver. Per U-Bahn (U1 U-Bahnhof Muggenhof) und Bus erreichen Sie in 45 Minuten den Nürnberger Flughafen. Per PKW benötigen Sie für diese Strecke gar nur 15 Minuten.

Wetzendorf

Wetzendorf liegt ca. 3 km nordwestlich der Nürnberger Altstadt und grenzt im Südosten an das Knoblauchland. In Wetzendorf überwiegen mittlere bis gute Wohnlagen. Mit U-Bahn (U-Bahnhof Nordwestring) gelangen Sie in 15 Minuten zum Nürnberger Hauptbahnhof.

4 Nordstadt – Thon: Großreuth, Marienberg, Kleinreuth hinter der Veste

Früher ein aufstrebendes Dorf, heute ein modernes Stadtviertel mit einem enormen Neubauten-Anteil. Thon zählt zu den beliebtesten, aber auch teuersten Stadtteilen Nürnbergs und gilt als Anziehungspunkt für junge Familien. Thon befindet sich in guter bis sehr guter Wohnlage. Wermutstropfen und Vorteil zugleich: Quer durch den beliebten Stadtteil verläuft die viel befahrene B4. Die Bundesstraße führt in nur 20 Minuten nach Erlangen. Überhaupt ist die Verkehrsanbindung gut. Per Trambahn gelangen Sie in nur 15 Minuten zum Plärrer. Per Bus erreichen Sie in derselben Zeit die Nürnberger Maximiliansstraße.

5 Nordstadt – Erlenstegen und Steinplatte

Erlenstegen liegt östlich des Nürnberger Zentrums. Sein Stadtbild ist geprägt durch noble Villen und ausgefallene Einfamilienhäuser. Erlenstegen verfügt über einen ausgesprochen hohen Anteil an denkmalgeschützten Gebäuden. Erlenstegen befindet sich in guter bis bester Wohnlage. Die Immobilienpreise sind hier entsprechend hoch. Wer in Erlenstegen auf Wohnungssuche geht, findet aber auch Reihen- und Mehrfamilienhäuser. Geschäfte für den täglichen Bedarf gibt es ausreichend. Auch Restaurants und Cafés finden sich in dem beliebten Stadtteil.

Der Erlenstegener Forst zieht Erholungssuchende aus Nah und Fern an. Mit dem Naturgartenbad verfügt Erlenstegen sogar über sein eigenes Freibad. Erlenstegen profitiert sowohl von der nahe gelegenen Autobahn als auch einem gut ausgebauten öffentlichen Verkehrsnetz. Einen U-Bahnanschluss hat Erlenstegen zwar nicht, dafür aber mehrere Bus- und Trambahnlinien.

6 Oststadt – Mögeldorf, Laufamholz und Tiergarten

Mögeldorf liegt im Osten Nürnbergs und blickt auf eine fast 1000-jährige Geschichte zurück. Das Viertel zählt heute zu den beliebtesten Nürnbergs. Wer hier wohnt, muss tief in die Tasche greifen. Mögeldorf bietet sehr gute bis beste Wohnlagen.

Unangefochtener Hauptanziehungspunkt von Mögeldorf ist die oberhalb der Pegnitz gelegene mittelalterliche Kirche St. Ulrich. Die alten Herrensitze der Patritzier prägen auch heute noch das Stadtbild von Mögeldorf. Die große Wohnanlage an der Ostendstraße gilt als Keimzelle des sozialen Wohnungsbaus. Die 1925 errichtete Arbeitersiedlung besteht heute noch und hat sich in ein beliebtes Wohnviertel für alle Bevölkerungsschichten entwickelt.

Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Gartencenter, Möbelhäuser, Cafés und Restaurants machen das Viertel für Bewohner jeglichen Alters ausgesprochen beliebt. Die großen Wohnanlagen selbst sind nicht selten mit Kindergärten ausgestattet. Durch seine einmalige Lage zwischen Wöhrder See und den Pegnitz-Auen gilt Mögeldorf als Grün-Oase Nürnbergs. Auch der Nürnberger Tiergarten befindet sich hier. Per Fahrrad oder PKW gelangen Sie von Mögeldorf in kürzester Zeit in die Innenstadt. S-Bahn S2 (S-Bahnhof Mögeldorf) mehrere Bus- und Trambahnlinien schaffen eine die ideale Anbindung ans öffentliche Verkehrsnetz. Die Parkplatzsuche gestaltet sich entspannt.

Laufamholz,Tiergarten

Wer in Laufamholz auf Wohnungssuche geht, findet hier eine ausgesprochen vielfältige Bebauung. Einfamilien- und Reihenhäuser, aber auch kleinere Wohnsiedlungen, sowie alte Bauernhäuser prägen hier das Stadtbild. Für den täglichen Bedarf stehen zahlreiche Gewerbebetriebe zur Verfügung. In Laufamholz überwiegen mittlere und beste Wohnlagen. Mehrere Kindergärten, Schulen und ein Hort machen Laufamholz zu einem ausgesprochen kinderfreundlichen Viertel. Per PKW erreicht man den Nürnberger Hauptbahnhof in einer viertel Stunde. Durch den S2 S-Bahnhof Nürnberg-Laufamholz der Stadtteil gut vernetzt. Für Nachtschwärmer steht hier sogar eine Nachtbuslinie zur Verfügung.

7 Mitte: St. Johannis, teilweise Maxfeld, sowie westlich teilweise Geismannshof, Grossreuth-Kleinreuth, Ley

St. Johannis beginnt direkt außerhalb der mittelalterlichen Burgmauer Nürnbergs, befindet sich also im Zentrum der Metropole. St. Johannis zählt nicht nur aufgrund seiner zentralen Lage zu den schönsten und begehrtesten Vierteln der Stadt. Sanierte Altbauten wechseln sich hier mit moderner Architektur ab. Wer in St. Johannis auf Wohnungssuche geht, findet eine Vielzahl an Mehrfamilienhäusern vor, viele davon sind Altbauten im typischen Fachwerkhaus-Stil. In St. Johannis überwiegen gute bis sehr gute Wohnlagen. Der Wohnungsmarkt ist hier eher angespannt. Der im 17 Jhd. angelegte Hisperidengarten gilt als Grün-Oase im Zentrum Nürnbergs. Das gastronomische Angebot in St. Johannis ist enorm, auch für die Nahversorgung ist hier gesorgt. Durch das Nürnberger Klinikum Nord ist in St. Johannis auch für die medizinische Versorgung gesorgt. Die nahe gelegene Pegnitz bietet genügend Möglichkeiten, sich vom Großstadttrubel zu erholen. Parkplätze findet man hier nur mit viel Glück. Dafür ist die Verkehrsverbindung ausgezeichnet. Per Trambahn und Bus erreichen Sie in nur wenigen Minuten den Nürnberger Hauptbahnhof.

8 Altstadt – Mitte: SebaldGleißbühl, Kleinweidenmühle und Lorenz

Wer in Nürnbergs Altstadt wohnt, hat das Großstadtleben direkt vor der Haustüre. Zentraler wohnen geht nicht. Die Fußgängerzone lädt zu ausgiebigen Shopping-Touren ein, Geschäfte für den täglichen Bedarf inklusive. In St. Lorenz/Altstadt überwiegen gute Wohnlagen. Aufgrund der zentralen Lage ist der Wohnungsmarkt in der Altstadt sehr gefragt.

Auch kulturell gesehen, hat die Nürnberger Altstadt einiges zu bieten.

  • Museen
  • Theater
  • und Kleinbühnen

locken Besucher aus aller Welt in die Frankenmetropole. Die gastronomische Vielfalt ist enorm, auch Nachtschwärmer kommen hier garantiert nicht zu kurz. Wer Erholung vom Großstadttrubel benötigt, findet auf der Wöhrder Wiese eine wahre Grünoase mitten in der Stadt. Die Altstadt ist durch ihre zentrale Lage gut ans öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Per U1 (U-Bahnhof Lorenzkirche) benötigt man lediglich zwei Minuten, um zum Nürnberger Hauptbahnhof zu gelangen.

9 westliche Mitte: Wöhrd, Rennweg, Veilhof und Tullnau-Altstadt-Marienvorstadt

Das Stadtbild von Wöhrd ist geprägt durch viele Neubausiedlungen und eine ausgesprochen dichte Bebauung. Familien mit Kindern sind hier eher eine Seltenheit. Dafür gilt Wöhrd – aufgrund der hier ansässigen Simon-Ohm-Hochschule – als Studentenhochburg. Das zeigt sich auch an der Infrastruktur. Die Kneipendichte in Wöhrd kann sich sehen lassen. Mit einem Großkino, und zwei Programmkinos, ist in diesem Viertel für Unterhaltung gesorgt. Wöhrd verfügt über eine sehr gute Wohnlage. Wem das Studentenleben über den Kopf wächst, verbringt seine freie Zeit gerne angrenzenden Cramer-Clett-Park oder im Naherholungsgebiet Wöhrder Wiese. Die Verkehrsanbindung ist dank U-Bahnanschluss (U2/U3 Rathenauplatz) ausgezeichnet. In knapp einer viertel Stunde gelangt man von Wöhrd zum Nürnberger Hauptbahnhof.

10 Weststadt: Großreuth, Gaismanns Höfen, Muggenhof, Bärenschanze (Klick auf die Karte für Angebote in dieser Lage)

Wer das Leben am Land bevorzugt, aber dennoch an eine Großstadt angebunden sein möchte, sollte Großreuth bei der Wohnungssuche nicht außer Acht lassen. Der Ortsteil gehört zum Bezirk Nürnberg-West und zeichnet sich durch seine gegensätzliche Struktur aus. Da ist einerseits der alte Dorfkern mit alten Bauernhöfen und traditionellen Einfamilienhäusern. Alte Bauernhöfe und kleinere Wohnsiedlungen prägen hier das Stadtbild. Mit dem Tillypark entstand auf der anderen Seite des Viertels ein enormes Neubauprojekt mit Mehrfamilienhäusern, das mehr an eine Großstadt als an ein Dorf erinnert. Großreuth bietet mittlere bis gute Wohnlagen. Der in Großreuth gelegene Marienbergpark gilt als Nürnberg zweitgrößter Park und dient nicht nur den Bewohnern von Großreuth zur Erholung. Geschäfte des täglichen Bedarfs sind vorhanden. Das „Studio Franken“ des bayerischen Rundfunks befindet sich ebenfalls in Großreuth. Wer hier ein Nachtleben oder ein vielfältiges gastronomisches Angebot sucht, wird leider enttäuscht. Dafür verfügt der Ort über eine gute Verkehrsanbindung. Mit der U3 (U-Bahnhof Großreuth) gelangt man in nur 5 Minuten in die Nürnberger Innenstadt. Schweinau ist per PKW in wenigen Minuten erreichbar. Parkplätze sind hier keine Mangelware.

11 Außenstadt Süd: Gibitzenhof/Steinbühl; Sankt Leonhard und Galgenhof

Steinbühl und Gibitzenhof zählen zum statistischen Stadtteil Südstadt. Das Erscheinungsbild des Viertels wurde durch das 19. Jahrhundert geprägt. Nicht weit vom Zentrum Nürnbergs ist Steinbühl ein urbanes Wohnviertel mit einem hohen Altbaubestand. Der frühere Industriestandort ist mittlerweile ein beliebtes Wohngebiet. Wer in Gibitzenhof auf Wohnungssuche ist, profitiert aus einer Vielzahl an unterschiedlichen Wohnformen. Soziale Wohnungsbau (WBG), ein Wohnhochhaus, eine historische Gartenstadt und kleine Einfamilienhäuser prägen das Stadtbild.

Hier sind alle Bevölkerungsschichten vertreten, der Ausländeranteil ist verhältnismäßig hoch. Auch die türkische Community ist hier zu finden. Schließlich beherbergt Steinbühl Nürnbergs größte Moschee. In Gibitzenhof/Steinbühl überwiegen mittlere bis einfache Wohnlagen. Der Wohnungsmarkt in Steinbühl zeigt sich entspannt, wer nach preisgünstigem Wohnraum sucht, sollte Steinbühl im Auge behalten. Obwohl Gibitzenhof stark bebaut wirkt, bietet es doch eine Vielzahl an Grünflächen. So laden Naherholungsgebiete wie Dutzendteich oder Hasenbuck zu Bootsfahrten und Spaziergängen ein. Volkspark Dutzendteich ist übrigens auch der Austragungsort des jährlich stattfindenden Rock-Festivals „Rock am Ring“. Mit Fahhrad, Auto, ja selbst zu Fuß gelangt man in kürzester Zeit in die Nürnberger Innenstadt. Die Verkehrsanbindung ist ideal. Die Buslinien 65 und 68, sowie die Trambahnlinien 4 und 6 bilden eine ideale Anbindung für die gesamte Metropole. Durch den Frankenschnellweg erreichen Sie sämtliche Autobahnen z.B. nach Erlangen oder München.

12 Außenstadt Süd: Glockenhof, Gleißhammer-Zerzabelshof, Luidpoldshain, Dutzendteich-Neuselsbrunn, Ludwigsfeld mit Universität

Mit seiner Lage in der nördlichen Südstadt, zählt Glockenhof zu den typischen Arbeitervierteln Nürnbergs. Das Stadtviertel bietet eine Vielzahl an Einkaufsmöglichkeiten, eine Vielzahl an gastronomischen Einrichtungen ergänzt das Stadtbild. Glockenhof bietet mittlere bis gute Wohnlagen. Per PKW oder Fahrrad ist das Zentrum Nürnbergs in nur wenigen Minuten erreichbar, mehrere Trambahnen sorgen für eine gute Verkehrsanbindung. Durch die Nähe zum Nürnberger Hauptbahnhof bietet Glockenhof auch einen indirekten Anschluss zum Fernverkehr.

13 Außenstadt Süd: Hummelstein – Hasenbruch

Wer in Hummelstein auf Wohnungssuche geht, findet ein zweigeteiltes Stadtbild. Im Westen des Viertels finden sich die alten Arbeitersiedlungen mit günstigen Mieten. Für den besser gefüllten Geldbeutel stehen schicke Lofts und Appartementhäuser zur Verfügung. MIttlere bis gute Wohnlagen sind in Hummelstein in der Überzahl. Hummelstein befindet sich immer noch im Wachstum. Man hat den Eindruck, dass hier an jeder Ecke gebaut wird. So wurde aus der ehemaligen Posthalle ein modernes Wohn- und Gewerbeareal. Hauptanziehungspunkt des Viertels ist der Hummelsteiner Park und das dazugehörige Schloss Hummelstein. Hummelstein verfügt über eine gute Verkehrsanbindung. Mit der U1 (U-Bahnhof Frankenstraße) sind es bis zum Nürnberger Hauptbahnhof nur 3 Stationen. Zudem gibt es mehrere Bus- und Trambahnlinien. Das beliebte Südbad ist zu Fuß erreichbar, die Parkplatzsuche verläuft hier entspannt.

14 Südstadt: Eibach, Röthenbach b.Schweinau, Gebersdorf, Werderau-Sandreuth

Der Stadtteil Eibach befindet sich in Nürnbergs Südwesten und bietet eine ausgesprochen abwechslungsreiche Bebauungsstruktur. Wer in Eibach auf Wohnungssuche ist, findet neben Ein- und Zweifamilienhäusern auch moderne Wohnblöcke sowie chique Villen. Das Viertel bietet gute bis sehr gute Wohnlagen. Der Wohnungsmarkt in Eibach zeichnet sich hauptsächlich durch hochpreisige Immobilien aus. In Sachen Infrastruktur gibt es In Eibach nichts auszusetzen. Neben Geschäfte des alltäglichen Bedarfs finden sich hier auch diverse Fachgeschäfte, Fast-Food-Ketten und Cafés und Restaurants. Eibach ist gut ans öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. Mit S-Bahn (S2 S-Bahnhof Nürnberg Eibach) diversen Buslinien erreicht man in knapp 15 Minuten das Nürnberger Zentrum.

Gebersdorf, Werderau-Sandreuth

Gebersdorf befindet sich am äußersten südwestlichen Stadtrand Nürnbergs. Wer in Gebersdorf auf Wohnungssuche geht, findet moderne Bürogebäude, umringt von zahlreichen Einfamiliensiedlungen. Gebersdorf gilt vor allem bei jungen Familien als beliebter Stadtteil. Hier überwiegen mittlere bis gute Wohnlagen. O2 und ING Diba sind in Gebersdorf ansässig, auch der Main-Donau-Park mit rund 42.000 qm Bürofläche hat in Gebersdorf ein Zuhause gefunden. Das Naturschutzgebiet Hainberg befindet sich in direkter Nachbarschaft. Mit der S4 (S-Bahnhof Stein) ist Gebersdorf perfekt ans Nürnberger Verkehrsnetz angeschlossen. Die Stadt Nürnberg plant aktuell die Erweiterung der U-Bahnlinie U3 bis Gebersdorf. Die Parkplatzsuche kann sich aufgrund der vielen Pendler schwierig gestalten.

15 Außenstadt Süd: Gartenstadt mit Kettelersiedlung, auch Siedlungen-Süd

Gartenstadt zählt zu den beliebtesten Stadtvierteln Nürnberg. Eine gute Infrastruktur, viel Grün und die Nähe zur Nürnberger Altstadt ziehen Senioren, junge Familien und Studenten in den Süden der Frankenmetropole. Wer in Gartenstadt auf Wohnungssuche geht, findet Einfamilienhäuser und kleinere Wohnhaussiedlungen vor. Geschäfte des täglichen Bedarfs stehend ausreichend zur Verfügung, der Ortsteil verfügt sogar über ein eigenes Kino. Die Wohnlage in Gartenstadt gilt als mittel bis gut. Die Verkehrsanbindung ist relativ gut. Mehrere Bus- und Trambahnlinien stehen den Bewohnern der Gartenstadt zur Verfügung. Mit der Trambahnlinie 8 gelangen Sie in kurzer Zeit in die Nürnberger Altstadt. Der Nürnberger Südfriedhof ist zu Fuß erreichbar.

16 Südoststadt: Langwasser (Klick auf die Karte für Wohnungsangebote in Langwasser)

Langwasser liegt am südöstlichen Stadtrand von Nürnberg und verbindet das Wohnen im Grünen mit dem urbanen Großstadtfeeling. Der junge Stadtteil gilt als ehemaliger Prototyp einer Trabantenstadt. Noch immer ist das Stadtbild des Viertels durch hohe Wohntürme geprägt. Im Gegensatz zu damals vereint Langwasser heute aber viele unterschiedliche Wohnformen. Wer sich in Langwasser auf Wohnungssuche begibt, findet sowohl große Wohnblöcke, als auch kleinere Appartementhäuser. In Langwasser überwiegen mittlere bis gute Wohnlagen. Die Lage zwischen dem Volkspark Dutzendteich und dem Zollhauspark machen Langwasser zu einem Stadtviertel mit enormen Erholungswert. Dennoch wirkt Langwasser wie eine eigene Kleinstadt.

  • Eine gute Infrastruktur
  • kulturelle Einrichtungen
  • medizinische Versorgung (wie das Klinikum Nürnberg Süd)
  • Schulen und Kindergärten
  • sowie eine hochmoderne Shoppingmall (Frankenzentrum)

machen das Viertel für jede Altersgruppe attraktiv. Auch an Senioren hat man bei der Stadtplanung bedacht. Direkt neben dem Projekt „Betreutes Wohnen am Langwasser See“ liegt ein großes Seniorenheim des Deutschen Roten Kreuzes. Trotz der Stadtrandlage erreicht man das Zentrum Nürnbergs in nur wenigen Minuten. Die U1(U-Bahnhof Langwasser-Süd) und mehrere Buslinien sorgen für eine ideale Verkehrsanbindung durch die gesamte Stadt. Die angrenzende Südwesttangente bietet einen zuverlässigen Zugang zu mehreren Autobahnen. Auch Fussballfans kommen auf ihre Kosten. In nur wenigen Minuten sie von Langwasser aus das Frankenstadion und die Arena.

17 Südoststadt: Altenfurt-Fischbach, Moorfenbrunn

Altenfurt befindet sich im Südwesten Nürnbergs und setzt sich aus Gewerbe- und einzelnen Wohngebieten zusammen. In Altenburg überwiegen mittlere bis gute Wohnlagen. Der Lorenzer Reichswald und der nahe liegende Dutzendteich dienen als beliebte Erholungsgebiete. Über die B4 gelangt man in nur wenigen Minuten ins Nürnberger Zentrum. Dank S-Bahn (S2 S-Bahnhof Fischbach) und diversen Buslinien ist Altenfurt gut ans Nürnberger Verkehrsnetz angeschlossen.

18 Südstadt: Reichelsdorf, Katzwang, Mühldorf (Klick auf die Karte für Angebote hier)

Das Stadtbild Reichelsdorfs ist zweigeteilt. Im Norden überragen 10-stöckige Hochbauten das Viertel, der restliche Teil von Reichelsdorf besteht allerdings aus Einfamilienhäusern mit viel Grünanteil. Es wäre also falsch, Reichelsdorf mit Langwasser zu vergleichen, eine reine Trabantenstadt ist Reichselsdorf jedenfalls nicht. Reichelsdorf bietet gute bis mittlere Wohnlagen. Der Altersdurchschnitt in Reichelsdorf ist verhältnismäßig hoch, viele Einwohner sind über 65 Jahre alt. Die Rednitz und der Reichelsdorfer Forst gelten als beliebtes Naherholungsgebiet. Mit der S2 (U-Bahnhof Reichelsdorf) ist der Ortsteil gut an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Parkplätze finden sich hier zur Genüge

Katzwang Mühlhof

Das dörfliche Stadtbild ist in Katzwang erhalten geblieben. Wer in Katzwang auf Wohnungssuche geht, findet hier Einfamilienhäuser und kleine Wohnsiedlungen vor. Katzwang verfügt über eine gute Infrastruktur. Der Stadtteil bietet seinen Bewohnern sowohl Kindergarten und Schulen als auch Geschäft des täglichen Bedarfs. Katzwang leistet sich sogar eine Außenstelle des Nürnberger Rathauses. Katzwang bietet eine mittlere bis gute Wohnlage. Wer eine günstige Wohnung in Stadtrandlage sucht, sollte den Wohnungsmarkt in Katzwang im Auge behalten. Katzwang verfügt über einen eigenen S-Bahnhof (S2 U-Bahnhof Katzwang). Für die Strecke in die Nürnberger Altstadt benötigt man 20 Minuten.

19 Südstadt: Kornburg, Weiherhaus, Worzeldorf (Klick auf die Karte für Wohnungssuche in dieser Gegend)

Kornburg liegt im Süden Nürnbergs und bietet seinen 3500 Einwohnern eine attraktive Infrastruktur. Wer sich in Kornburg auf Wohnungssuche begibt, findet vor allem kleine Einfamilienhäuser vor, wobei der Altbaubestand überwiegt. Kornburg bietet gute Wohnlagen. Der 5-Flüsse Radweg, der am Viertel vorbeiführt, gilt auch außerhalb Nürnbergs als beliebtes Ausflugsgebiet. Die Verkehrsanbindung in Kornburg könnte besser ein. Zumindest mehrere Buslinien verbinden den Süden mit dem Zentrum Nürnbergs. Parkplätze gibt es dafür zur Genüge.

Inserat aufgeben
  • Deine Immo-Anzeige jetzt schon ab 19.- Euro
  • Top-Reichweite zum kleinen Preis
  • nur 1x inserieren und gleichzeitig in vielen Portalen online
  • bis zu 15 Millionen Miet-und Kaufinteressenten mit nur 1 Inserat
  • flexible Laufzeiten, bequem und schnell online – jetzt starten!

Jetzt inserieren

Immobilien als Kapitalanlage?

Finden Sie hier aktuelle Angebote von seriösen und langjährig erfahrenen Anbietern:

  • Deutschlandweit an guten Standorten und in guten Lagen
  • Für Anleger mit oder ohne Finanzierungswunsch geeignet
  • Provisionsfrei, Beratung direkt vom Anbieter

Angebote ansehen