Immobilienkauf

Immobilienkauf

Der Vorgang, bei dem eine Immobilie gekauft wird, bezeichnet man als Immobilienkauf. Wenn es sich bei der Immobilie um ein Haus oder eine Wohnung handelt wird auch vom Hauskauf oder Wohnungskauf gesprochen.
Der Kauf einer Immobilie unterliegt zahlreichen Vorschriften. So muss der Kaufvertrag für eine Immobilie von einem Notar erstellt werden. Der Notar muss den Kaufvertrag im Beisein von Käufer und Verkäufer vorlesen und Käufer und Verkäufer der Immobilie müssen den Kaufvertrag anschließend unterzeichnen. Alle wesentlichen Bestimmungen und wie der Kauf der Immobilie abgewickelt wird, sind gesetzlich geregelt und im Kaufvertrag für den Immobilienkauf festgehalten.
Sofern ein Verbraucher (Privatperson) von einem gewerblichen Verkäufer (Bauträger, Wohnungsunternehmen oder andere Firma) eine Immobilie erwirbt, soll der Käufer vor der Kaufvertragsunterzeichnung ausreichend Zeit haben, um sich mit den Vertragsinhalten vertraut zu machen. In diesem Fall kann der Käufer erst nach einer Frist von 14 Tagen, nach der er den Kaufvertrag vom Notar erhalten hat, den Kaufvertrag unterschreiben.

Weiterführende Infos:

Verwandte Themen

Inserat aufgeben
  • Deine Immo-Anzeige jetzt schon ab 19.- Euro
  • Top-Reichweite zum kleinen Preis
  • nur 1x inserieren und gleichzeitig in vielen Portalen online
  • bis zu 15 Millionen Miet-und Kaufinteressenten mit nur 1 Inserat
  • flexible Laufzeiten, bequem und schnell online – jetzt starten!

Jetzt inserieren

Immobilien als Kapitalanlage?

Finden Sie hier aktuelle Angebote von seriösen und langjährig erfahrenen Anbietern:

  • Deutschlandweit an guten Standorten und in guten Lagen
  • Für Anleger mit oder ohne Finanzierungswunsch geeignet
  • Provisionsfrei, Beratung direkt vom Anbieter

Angebote ansehen