Kündigung Wohnung Vorlage

Wer als Mieter eine Wohnung kündigen möchte findet dazu Musterbriefe, die man aus dem Internet downloaden kann. Diese Vorlagen beinhalten eine Musterformulierung. Für Vermieter, die einem Mieter kündigen möchten, sind diese Vorlagen jedoch nicht hilfreich, da Vermieter im Kündigungsschreiben regelmäßig den (gesetzlich zulässigen) Kündigungsgrund angeben müssen. Download Vorlage Kündigungsschreiben: Downloadcenter Kündigungsschreiben Ratgeber Mietvertrag

Read more »

Kündigungsschreiben Wohnung

Wer eine Mietwohnung kündigen will, muss sicherstellen, dass die Kündigung der anderen Mietpartei in schriftlicher Form zugeht. Dazu wird ein Kündigungsschreiben aufgesetzt. Musterbriefe zum Download und weitere Infos rund um die Kündigung einer Mietwohnung Downloadcenter Kündigungsschreiben Ratgeber Mietvertrag

Read more »

Kündigung Mietvertrag

Mit der Kündigung des Mietvertrags teilt eine Mietvertragspartei der anderen Partei mit, dass sie das Mietverhältnis beenden wird. Der Empfänger muss die Kündigung akzeptieren sofern die Kündigung den rechtlichen Vorgaben entspricht, siehe auch § 568 BGB und § 573 BGB: Die Kündigung eines Mietvertrages muss schriftlich erfolgen, Das Kündigungsschreiben muss von dem Verfasser unterschrieben sein, […]

Read more »

Kaufvertrag

Der Kaufvertrag regelt den Erwerb einer Sache zwischen Käufer und Verkäufer. Der Kaufvertrag besteht nach deutschem Schuldrecht aus zwei übereinstimmenden Willenserklärungen (Angebot und Annahme), durch welche sich der Verkäufer zur Übereignung und Übergabe der Kaufsache und der Käufer zur Bezahlung des Kaufpreises und zur Abnahme der Kaufsache verpflichtet, vgl. § 433 BGB. Der Kaufvertrag ist […]

Read more »

Kaution

Mit Kaution wird eine Sicherheitsleistung bezeichnet, die dazu dient, den Eigentümer einer Sache gegen den unsachgemäßen Gebrauch der Sache durch einen Dritten abzusichern. Die Kaution wird häufig in Form der Hinterlegung eines Geldbetrages geleistet. Nach Gebrauch der Sache ist der Eigentümer verpflichtet, die Kaution verzinslich zurückzugeben. In der Immobilienwirtschaft ist es üblich, bei der Anmietung […]

Read more »

Keller

Im Immobilienbereich wird als Keller ein Raum bezeichnet, der sich unter der Erdoberfläche im Untergeschoss eines Gebäudes befindet und sich zur Lagerung von Gegenständen eignet, nicht jedoch für eine Wohnnutzung vorgesehen ist. Der Keller gehört als Nebenraum zu einer für wohnliche oder gewerbliche Zwecke nutzbaren Immobilie. Bei der Wohnfläche dürfen Kellerräume nicht berücksichtigt werden, sie […]

Read more »

Kinderspielplatz

Als Kinderspielplatz wird ein abgegrenzter Ort im Freien bezeichnet, der mit Spielgeräten (Rutsche, Schaukel, Sandkasten usw.) ausgestattet ist und für die Nutzung durch Kinder bestimmt ist. Bei größeren Wohnanlagen wird ein Kinderspielplatz in die Außenanlagen eingefügt, um den nahe wohnenden Kindern einen Aufenthaltsort im Freien zu bieten.

Read more »

Kleinreparaturen

Kleinreparaturen sind solche Schäden an der Mietsache, die sich mit einem verhältnismäßig niedrigen Aufwand an finanziellen Mitteln beheben lassen, auch Bagatellschäden genannt. Bagatellschäden/Kleinreparaturen sind grundsätzlich unter die Punkte Instandsetzungs- und Instandhaltungspflicht des Vermieters einzuordnen. In den meisten Formularmietverträgen finden sich aber Klauseln, die eine Abwälzung der Kosten für diese Schäden und Reparaturen auf den Mieter […]

Read more »

Kleintierhaltung

Grundsätzlich ist das Halten von kleinen Tieren in einer Wohnung gestattet, wenn es sich dabei um Tiere handelt, von denen in keiner Weise irgendwelche Störungen oder Schädigungen ausgehen können. So kann man z.B. Zierfische in der Wohnung halten, auch wenn im Mietvertrag dazu nichts geregelt ist. Katzen und Hunde allerdings fallen gewöhnlich nicht unter die […]

Read more »

Kommunalabgaben

Mit Kommunalabgaben sind Steuern, Gebühren und Beiträge gemeint, die eine Gemeinde, ein Kreis oder ein Gemeindeverband von den Einwohnern im Gemeindegebiet erhebt. Unter den Begriff der Kommunalabgaben fällt die Grundsteuer, die für Grundbesitz im jeweiligen Gemeindegebiet jährlich vom Grundstückseigentümer zu entrichten ist. Für die Ver- und Entsorgung von Grundstücken können Gemeinden von den Grundstückseigentümern desweiteren […]

Read more »

Konkurs

Der Begriff Konkurs ist gleichbedeutend mit dem Begriff Insolvenz und bedeutet, dass ein Schuldner nicht mehr in der Lage ist, seinen finanziellen Verpflichtungen nachzukommen. Umgangssprachlich gleichbedeutend sind die Begriffe „Pleite“ und „Bankrott“.

Read more »

Konkursvermerk

Wenn ein Grundstückseigentümer überschuldet ist und ein Insolvenzverfahren über sein Vermögen eröffnet wird, wird durch die Gläubiger ein Eintrag in das Grundbuch des betroffenen Grundstücks erwirkt mit der Folge, dass der insolvente Grundstückseigentümer das Grundstück nicht weiter veräußern oder belasten kann. Diese Eintragung in Abteilung II des Grundbuchs vermerkt die Eröffnung des Konkurses (Insolvenz) und […]

Read more »

Kostenmiete

Der Begriff der Kostenmiete wird im preisgebundenen Wohnungsbau verwendet und bezeichnet die Miete, die mittels einer Wirtschaftlichkeitsberechnung ermittelt wird und den laufenden Aufwendungen entspricht (ohne Betriebskosten). Die Kostenmiete oder auch Einzelmiete beinhaltet die Kapitalkosten und die Bewirtschaftungskosten, welche sich aus Verwaltungskosten, Instandhaltungskosten, Mietausfallwagnis und Abschreibungen zusammensetzen. Im Gegensatz zum preisgebundenen Wohnungsbau spricht man im freifinanzierten […]

Read more »

Kostenvoranschlag

Der Kostenvoranschlag ist eine Kalkulation für eine geplante Maßnahme, für die vor der eigentlichen Durchführung die dafür anfallenden Kosten nach Kostenarten kalkuliert und aufsummiert werden. Der Kostenvoranschlag dient als Kalkulationsgrundlage für bauliche Maßnahmen aller Art.

Read more »

Kredit

Wer sich Geld leiht und dieses zeitverzögert an den Gläubiger zurückzahlt, der nimmt einen Kredit auf. Je nach dem Verhältnis von Gläubiger und Schuldner oder nach dem Schuldnertyp werden dabei verschiedene Arten von Krediten unterschieden.

Read more »

Kataster

Das Kataster oder auch Liegenschaftskataster ist ein amtliches Verzeichnis der Grundstücke und gibt die Benennung der Grundstücke für das Grundbuch vor. Die kleinste Grundstückseinheit ist das Flurstück (Parzelle).

Read more »

Kreditarten

In Bezug auf die verschiedenen Kreditarten sollen hier hauptsächlich die Kreditarten aufgelistet werden, die in direktem oder indirektem Zusammenhang mit der Anschaffung einer Wohnung stehen. Darunter fallen: – Hypothekenkredite; sie werden üblicherweise für eine Immobilienfinanzierung verwendet, – Ratenkredite, die für die Anschaffung von Konsumgütern, z.B. der Wohnungseinrichtung verwendet werden und – Fremdwährungsdarlehen, welche für die […]

Read more »

Katasteramt

Auch Liegenschaftsamt oder Vermessungsamt. Das Katasteramt führt innerhalb der Belegenheit einer Gemeinde Grundstücksübersichten in Form von Flurkarten. Das Katasteramt ist für die Einrichtung und Fortführung der Flurkarten sowie für die Vermessung von Grundstücken und deren Erfassung zuständig.

Read more »

Küche

Die Küche ist der Raum einer Wohnung, der als Kochstelle für das Zubereiten der Speisen dient. Man unterscheidet unmöblierte, teilmöblierte und möblierte Küchen. Die unmöblierte Küche beinhaltet die Anschlüsse für Wasser und Herd, gewöhnlich auch für Kühlschrank und Spülmaschine, die teilmöblierte Küche beinhaltet neben den Anschlüssen häufig eine Spüle und einen Herd. Bei der möblierten […]

Read more »

Kaufpreis

Der Kaufpreis ist der Gegenwert für eine Sache, die ein Käufer erwerben will. Das BGB (§433 Abs.2) regelt, dass die Zahlung des Kaufpreises neben der Abnahme des Kaufgegenstandes zu den Hauptpflichten eines Kaufvertrages gehört.

Read more »

Kündigung

Die Kündigung ist eine Erklärung darüber, dass man einen Vertrag beenden will. Damit die Kündigung auch wirksam ist, schreibt das Gesetz für viele Verträge vor, dass Die Kündigung schriftlich erklärt werden muss und Der Empfänger, an den sich die Kündigung richtet, sie auch erhalten muss, Der Grund für die Kündigung angegeben werden muss und Der […]

Read more »

Kaufpreisfälligkeit

Die Kaufpreisfälligkeit bestimmt, wann der Kaufpreis für eine Sache durch den Käufer an den Verkäufer zu zahlen ist. Für bestimmte Arten von Kaufgeschäften oder Kaufsachen ist die Kaufpreisfälligkeit gesetzlich geregelt. Beim Erwerb einer gebrauchten Wohnung ist gesetzlich geregelt, dass der Kaufpreis vom Käufer erst dann an den Verkäufer zu entrichten ist, wenn zu Gunsten des […]

Read more »

Kündigungsfrist

Will der Mieter zu einem bestimmten Zeitpunkt aus der Wohnung ausziehen und damit das Mietverhältnis beenden, bestimmt die Kündigungsfrist, wieviel Wochen oder Monate vorab der Mieter dem Vermieter die Beendigung des Mietverhältnisses anzeigen muss. Bei Standardmietverträgen mit unbefristeter Laufzeit beträgt die Kündigungsfrist gemäß § 573 c Abs. 1 BGB drei Monate, wobei der Mieter darauf […]

Read more »

Kalksandstein

Im Baubereich: unter dem Begriff Kalksandstein versteht man einen künstlich hergestellten Mauerstein, der aus Brandkalk und Sand hergestellt wird. Der Kalksandstein wird wegen seiner schalldämmenden und wärmedämmenden Eigenschaften im Rohbau für Innen- und Außenwände verwendet. Desweiteren weist der Kalksandstein eine hohe Festigkeit auf und kann daher auch als tragendes Bauelement verwendet werden.

Read more »
To top