Umzug in Eigenregie

Kartons, Haltezonen, Mietfahrzeuge und mehr

Auch im Do-it-Yourself-Verfahren kann man umziehen. Und wenn Sie nicht alles selbst machen oder können, organisieren Sie sich den Rest einfach dazu.

Umzug: Paar beim umziehen © fotolia / Fotolia_56906292_M / luckybusiness

So gehen Sie vor:

Ermitteln Sie Ihren Umzugsbedarf

Wie viel Umzugskartons brauchen Sie?

Sollen Freunde oder Helfer mit anpacken?

Soll ein Transporter oder LKW gemietet werden? Haben Sie dazu die nötige Fahrerlaubnis oder einen Fahrer?

Wird für den Umzug eine Halteverbotszone benötigt?

Organisieren und Bestellen können Sie alles online

Umzugskartons:

Die praktischen Kartons kann man einfach online bestellen und liefern lassen. Denken Sie daran, die Kartons 14 Tage vor dem Umzugstermin zu ordern, denn günstige Angebote sind manchmal mit längeren Lieferzeiten verbunden. Wo Sie überall Umzugskartons bekommen:

Im Umzugsshop: http://www.der-umzugsshop.de/

Bei Amazon: http://www.amazon.de/

Beim Onlineanbieter für Umzugskartons: http://www.umzugskartons.net/

Umzugshelfer für verpacken, tragen, ein- und ausladen:

Wenn Freunde oder Verwandte nicht mit anpacken können, gibt es auch die Möglichkeit, über Agenturen, die Hilfskräfte vermitteln, sich diese Helfer zu organisieren. Das können Studenten oder Ferienjobber sein, die sich dadurch ein Zubrot verdienen.

Achten Sie darauf, dass die Leute, die man Ihnen vermittelt, bereits Umzugserfahrung haben, versichert sind und klären Sie auch, ob die Herrschaften mit entsprechendem Arbeitsmaterial wie Arbeitsanzüge, Handschuhe und Tragegurte ausgestattet sind.

Hier können Sie online Umzugshelfer finden:

Vermittlungen für studentische Umzugshelfer:

www.studentenvermittlung.com

www.jobmensa.de

www.jobruf.de

Vermittlungen für professionelle Umzugshelfer:

Bei my-hammer.de (regional)

Bei umzug-easy.de

Umzugsfahrzeuge:

Für kleinere Umzüge können Sie sich Transporter bundesweit mieten. Wenn Sie sperrige Gegenstände wie z.B. ein Klavier haben, müssen Sie trotzdem nicht auf den Umzug in Eigenregie verzichten, denn das kann eine Spedition übernehmen. Hier eine kleine Auswahl:

Transporterangebote im Vergleich: http://www.immobilienscout24.de/de/umzug/

Spedition bundesweit vergleichen: spedition.de

Transportunternehmen anfragen: www.shiply.com/

Halteverbotszonen einrichten:

Auch hier gibt’s online Hilfe. Die Halteverbotszonen sollten Sie möglichst 14 Tage vor Umzugsbeginn organisieren, damit Sie die Schilder rechtzeitig haben. Online geht das z.B. bei diesen Anbietern:

www.platzda.de

www.halteverbot-umzug.de

www.meldebox.de
ImmobilienScout24